Grün­de für Urlaub am Was­ser in Brandenburg

Grün­de für Urlaub am Was­ser in Brandenburg

()

Ideen für eine ent­spann­te Familienzeit

Pots­dam (ots)

Ein­mal selbst Kapi­tän sein, wie Huck­le­ber­ry Finn mit einem Floß im Son­nen­schein dahin­glei­ten oder wie ein India­ner mit dem Kanu durch die Natur schlei­chen. Dazu kom­for­ta­bel und mobil mit dem Cam­per am Was­ser über­nach­ten oder auf einem schö­nen Cam­ping­platz. Das alles gibt es bei einem Fami­li­en-Urlaub in Bran­den­burg. Dar­über hin­aus gibt es auch jede Men­ge schö­ne Rad­tou­ren am Was­ser und ganz beson­de­re Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten, die einen Auf­ent­halt an den mehr als 3.000 Seen ganz ein­fach unver­gess­lich machen.

Haus­boo­te und Flöße


Kapi­tän sein und mit der Fami­lie nach Lust und Lau­ne ent­schei­den, wohin man fah­ren möch­te, wo man den Anker wirft und die schier unend­li­chen Wei­ten der Fluss- und Seen­land­schaf­ten Bran­den­burgs ent­de­cken — das ist Boots-Urlaub in Bran­den­burg. Das Urlaubs­pro­gramm kann dabei ganz indi­vi­du­ell gestal­tet wer­den: Vom Bade­ur­laub bis hin zur Kom­bi­na­ti­on mit Aus­flü­gen an Land — die Aus­wahl ist groß. In Bran­den­burg kann man auch ohne Füh­rer­schein in See ste­chen, denn 470 Kilo­me­ter sind füh­rer­schein­frei. Zusam­men mit Meck­len­burg-Vor­pom­mern und Ber­lin bie­tet Bran­den­burg das größ­te ver­netz­te Was­ser­sport­re­vier in Europa.

Kanu und Camper

Frei­heit und Aben­teu­er las­sen sich sehr gut bei einem Fami­li­en-Urlaub in der Pri­gnitz im Nord­wes­ten Bran­den­burgs mit Kanu und Cam­per ver­bin­den. Hier kann man bei­spiels­wei­se auf der Löck­nitz pad­deln. Los geht es in Len­zen an der Burg. Als klei­ner Neben­fluss der Elbe fließt die Löck­nitz gemäch­lich durch die nur wenig besie­del­te Pri­gnitz, bis sie nach 60 Kilo­me­ter im meck­len­bur­gi­schen Dömitz in die Elbe mün­det. In der Pri­gnitz gibt es inzwi­schen für das “Cara­va­ning” ein Netz von Stell­plät­zen, auch inmit­ten his­to­ri­scher Stadt­ker­ne, die ein idea­les Ziel oder der Start­punkt eines Auf­ent­hal­tes sein kön­nen. Auf­grund der gestie­ge­nen Nach­fra­ge bie­ten dar­über hin­aus auch eini­ge Hotels Stell­plät­ze vor ihren Häu­sern an.

Cam­ping am Wasser

In Bran­den­burg wird Cam­ping tra­di­tio­nell groß geschrie­ben. Die Cam­ping­plät­ze in Bran­den­burg sind die per­fek­te Wahl für Feri­en in der Natur mit der gan­zen Fami­lie. Vie­le Plät­ze befin­den sich direkt am Was­ser und sind auch ein idea­ler Aus­gangs­punkt für Kanu- oder Rad­tou­ren. Dabei spielt es oft­mals kei­ne Rol­le ob man mit sei­nem eige­nen mobi­len Zuhau­se unter­wegs ist oder ganz ein­fach zel­tet, hier fin­det man garan­tiert den pas­sen­den Cam­ping- und Wohn­mo­bil­stell­plät­ze. Qua­li­tät wird dabei groß geschrie­ben, es gibt auch oft­mals Feri­en­häu­ser auf den Cam­ping­plät­zen und außer­ge­wöhn­li­che “Glam­ping” Angebote.

Rad­fah­ren am Wasser

Ins­ge­samt 7000 km aus­ge­bau­te Rad­we­ge gibt es in Bran­den­burg. Hin­zu kom­men die Kom­bi­na­ti­ons­mög­lich­kei­ten des “Kno­ten­punkt”- Radelns, das eine indi­vi­du­el­le Tou­ren­ge­stal­tung ermög­licht und so nahe­zu unzäh­li­ge Rou­ten bie­tet. Oft geht es dabei auch am Was­ser ent­lang. Dabei kann man sich bei­spiels­wei­se durch male­ri­sche Ort­schaf­ten ent­lang des Havel­rad­we­ges trei­ben las­sen oder auch zahl­rei­che Seen umrun­den. Nach einem Auf­ent­halt in Ber­lin lässt sich der Haupt­stadt-Tru­bel sehr gut bei einer Tour auf dem Dah­me­Rad­weg ver­ges­sen. Er ver­bin­det die Stadt mit dem süd­li­chen Umland, ori­en­tiert am Fluss­lauf der Dah­me. Sehens­wer­te Orte, wie die Rund­funk­stadt Königs Wus­ter­hau­sen und die Stadt Dah­me, lie­gen an sei­nem Ver­lauf. Er durch­quert den Natur­park Dah­me-Hei­de­se­en, das Gol­ße­ner Land und endet an der Quel­le. Es bestehen auch Anbin­dun­gen an über­re­gio­na­le Rad­wan­der­we­ge, wie zum Bei­spiel die Euro­rou­te R1.

Über­nach­ten am Wasser

“Wir lie­ben Boo­te” ist das Mot­to der BOOTSCHAFT stu­di­os Lychen in der Ucker­mark. Kajaks und Fahr­rä­der ste­hen den Gäs­ten hier kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Moderns­tes Design ist ange­sagt. Im Her­zen der his­to­ri­schen Stadt Brandenburg/Havel, direkt am Was­ser gele­gen und mit den Bran­den­bur­ger Seen ver­bun­den sind die luxu­riö­sen Loft-Feri­en­woh­nun­gen “havel­blau Feri­en­lofts” in einer ehe­ma­li­gen Kamm­garn­spin­ne­rei. Einen unver­gess­li­chen Blick über das Was­ser und die Pots­da­mer Kul­tur­land­schaft am Schloss Babels­berg bis hin zur legen­dä­ren “Glie­ni­cker Brü­cke” bie­ten die moder­nen Apart­ments des “Wave­board Pots­dam”. Sie befin­den sich direkt am “Tie­fen See” im Her­zen des Kul­tur­stand­or­tes “Schiff­bau­er­gas­se” der Lan­des­haupt­stadt. Direkt vor der Tür hält hier das Pots­da­mer Was­ser­ta­xi, das die Gäs­te schnell und bequem zu den schöns­ten Attrak­tio­nen am Was­ser in der Umge­bung bringt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www.reiseland-brandenburg.de/familienzeit

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

error: Content is protected !!