Tierwelt — Hamster sind keine Vegetarier

()

Wiesbaden (ots) — Diese Tatsache dürfte auch so manchen “eingefleischten” Hamster — Freund überraschen.

Ham­ster sind — auch wenn man es ver­muten möchte — keine Veg­e­tari­er. Die beliebten Klein­säuger nagen zwar nach Herzenslust an Getrei­de, Gemüse und Heu. 

Damit ihnen ein langes, gesun­des Ham­ster­leben beschert ist, emp­fiehlt der Zen­tralver­band Zool­o­gis­ch­er Fach­be­triebe e.V. (ZZF) jedoch, sie auch regelmäßig mit tierischen Pro­teinen zu versorgen.


Ham­ster sind soge­nan­nte Gemis­chtköstler. Das bedeutet: Ihre in freier Wild­bahn leben­den Ver­wandten verzehren nicht nur pflan­zliche Nahrung, son­dern gön­nen sich auch kleine Insek­ten, Lar­ven oder Würmer, die sie beim Wühlen in der Erde auf­spüren. So ver­sor­gen sie sich mit tierischem Pro­tein, das für ihre Gesund­heit unab­d­ing­bar ist. Es hält den Stof­fwech­sel auf Trab und sollte daher neben Heu, frischem Wass­er, Grün­fut­ter und Körn­ern mehrmals pro Woche auf dem Speise­plan stehen.

Ham­ster­hal­ter haben natür­lich die Möglichkeit, ihrem Liebling alle paar Tage ein Insekt wie beispiel­sweise ein Heim­chen zu servieren. Es ist allerd­ings nicht nach jed­er­manns Geschmack, lebende Insek­ten als Ham­ster­fut­ter bere­itzuhal­ten. Eine Alter­na­tive sind Fut­ter­mis­chun­gen aus dem Zoofach­han­del. Sie enthal­ten neben Getrei­de und Gemüse auch bere­its tierische Pro­teine, zum Beispiel in Form getrock­neter Gar­ne­len­tiere. Bach­flohkreb­se, soge­nan­nte Gam­marus, bieten sich für die Pro­tein-Ver­sorgung des Ham­sters als regelmäßige Leck­erlis an. Sie wer­den im Han­del auch als Fut­ter für Fis­che oder Schild­kröten geführt.

Ver­füt­tern lassen sich auch Milch­pro­duk­te, die sowieso im Haushalt vor­rätig sind, beispiel­sweise ein Klecks Natur­joghurt, Quark oder etwas hart­gekocht­es Ei. Zu ver­mei­den ist salzhaltige Nahrung. Denn mit Speisen, die für den Men­schengeschmack gewürzt sind, kommt der kleine Ham­ster­ma­gen gar nicht gut klar.

Wer seinen Liebling dann auch noch stets mit aus­re­ichend Heu ver­sorgt, macht so gut wie alles richtig. Dem Ham­ster bere­it­et dies nicht nur beim Nest­bau eine Freude, es dient auch sein­er aus­re­ichen­den Zufuhr von Rohfasern, also Ballaststoffen.

Ham­ster neigen bekan­ntlich zum Ham­stern ess­bar­er Vor­räte. Sie stopfen sich die Back­en­taschen mit Nahrung voll und ver­steck­en sie in ihrem Bau. Damit das Fut­ter am Auf­be­wahrung­sort nicht schlecht wird, soll­ten Hal­ter regelmäßig kon­trol­lieren, ob die gegebe­nen Lecker­bis­sen auch tat­säch­lich gefut­tert und nicht bloß geham­stert werden.

Da jede Ham­ster­art auch noch indi­vidu­elle Vor­lieben hat, lohnt es, sich im Zoofach­han­del über eine aus­ge­wo­gene Ernährung des eige­nen Nagers berat­en zu lassen.

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

Die jungen Seehunde von der Mittelplate haben sich schon Speck angefuttert. Quellenangabe: "obs/Wintershall Dea Deutschland GmbH/Derek Mösche"
Tierwelt

Heuler von der Mittelplate lassen es sich schmecken

() Friedrich­skoog (ots) Die Haupt­ge­burten­zeit der See­hunde im Wat­ten­meer hat begonnen und die ersten drei Find­elkinder sind von der Sand­bank Mit­telplate nach Friedrich­skoog in die See­hund­sta­tion gebracht wor­den. Damit die ver­wais­ten See­hund­kinder Nelleke, Berta und Fips schnell wieder zu Kräften kom­men und ins Wat­ten­meer zurück­kehren kön­nen, spendet Win­ter­shall Dea im Rah­men von Fut­ter­paten­schaften die leckeren […]

Mehr lesen:
Struktur und Ordnung im Alltag: Das schätzen viele Tierhalter im Rahmen einer Fressnapf-Heimtierstudie. Quellenangabe: "obs/Fressnapf Holding SE"
Tierwelt

Corona und “Social Distancing”

() Warum Hund und Katze jet­zt beson­ders wichtig für uns sind. Krefeld (ots) In Zeit­en der Coro­­na-Krise spie­len Haustiere eine beson­dere Rolle: “Social Dis­tanc­ing” lautet das Gebot der Stunde. Das heißt, wir müssen unsere sozialen Kon­tak­te auf das Nötig­ste beschränken, um die Ver­bre­itung des Virus einzudäm­men. Wer alleine lebt, der fühlt sich dem­nach wom­öglich schneller ein­sam, aber […]

Mehr lesen:
Hund & Katz und mehr Urteile deutscher Verwaltungs- und Zivilgerichte zum Thema Tierhaltung in Haus und Garten
Tierwelt

Urteile deutscher Gerichte zum Thema Tierhaltung

() Hund & Katz und mehr — Urteile deutsch­er Ver­wal­tungs- und Zivil­gerichte zum The­ma Tier­hal­tung Berlin (ots) — Viele Deutsche wür­den nur ungern auf die Hal­tung von Tieren in den eige­nen vier Wän­den verzicht­en. Diese Hausgenossen wer­den als Bere­icherung des täglichen Lebens betra­chtet. Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag?  Klicke auf die Sterne um zu bew­erten!  Bew­er­tung Abschicken […]

Mehr lesen:
error: Content is protected !!