Vor­sicht Be­trü­ger – an­geb­li­che Ka­nal­ar­bei­ter bie­ten Leis­tun­gen an

0
48
warnunghaustuere - Symbolbild der Polizei
warnunghaustuere - Symbolbild der Polizei
[Gesamt:0 Durch­schnitt : 0/5]

Po­li­zei Fried­berg-Wet­terau : Fal­sche Ka­nal­ar­bei­ter un­ter­wegs !

Sie ge­ben sich als Ka­nal­ar­bei­ter im Auf­trag der Stadt aus und wol­len nur ei­nes : Ihr Bar­geld. Be­trü­ger sind der­zeit in der Wet­terau un­ter­wegs und ge­ben vor die Ka­nä­le rei­ni­gen oder mit­tels ei­ner Ka­me­ra ab­fah­ren zu müs­sen. Dies ge­sche­he im Auf­trag der Stadt, kos­te je­doch ei­ne Sum­me X, die so­fort in Bar zu be­glei­chen sei. 

Meh­re­re Bür­ger mel­de­ten sich in­zwi­schen aus ver­schie­de­nen Kom­mu­nen bei der Po­li­zei. Ges­tern wa­ren die noch un­be­kann­ten Tä­ter of­fen­bar vor al­lem in Rei­chels­heim un­ter­wegs und woll­ten 50 Eu­ro für ih­re Leis­tung ha­ben. Glück­li­cher­wei­se wur­de noch kein Fall be­kannt, in­dem die Tä­ter da­mit Er­folg hat­ten.

Die Po­li­zei rät sich mit der Stadt­ver­wal­tung in Ver­bin­dung zu set­zen, wenn Zwei­fel an der Glaub­wür­dig­keit von Ar­bei­ten be­steht. Auf kei­nen Fall soll­ten Sie ir­gend­wel­che Ver­trä­ge un­ter­zeich­nen, Geld zah­len oder sich von den si­cher auf­tre­ten­den Ar­bei­tern ver­un­si­chern las­sen. Ger­ne steht Ih­nen auch die Po­li­zei je­der­zeit als An­sprech­part­ner zur Ver­fü­gung.

Soll­ten sie be­reits auf die Be­trü­ger her­ein­ge­fal­len sein, dann scheu­en Sie sich bit­te nicht und mel­den Sie sich bei der Po­li­zei in Fried­berg, Tel. 06031 – 601-0. Auch wei­te­re Hin­wei­se in die­sem Zu­sam­men­hang neh­men die Be­am­ten ger­ne ent­ge­gen. Wer kann Hin­wei­se zu den Be­trü­gern ma­chen und sie be­schrei­ben ? Wel­ches Fahr­zeug nutz­ten sie ?