Schenefeld — Feuerwehr rettet zwei Hunde aus Feuer

Schenefeld Feuerwehr rettet zwei Hunde bei einem Feuer im Mehrfamilienhaus
Einsatzstelle mit Drehleiter
()

Pinneberg (ots)

Datum: Don­ner­stag, 16. Juli 2020, 10.41 Uhr +++ Ein­sat­zort: Sch­ene­feld, Lornsen­straße +++ Ein­satz: FEU (Feuer Stan­dard)

Sch­ene­feld — Am Don­ner­stag­mit­tag wurde der Koop­er­a­tiv­en Region­alleit­stelle West über den Notruf 112 ein Feuer in einem Mehrfam­i­lien­haus in der Lor­nen­straße in Sch­ene­feld gemeldet. Beim Ein­tr­e­f­fen der ersten Ein­satzkräfte wurde eine Rauchen­twick­lung aus dem 6. Obergeschoss fest­gestellt. Das Feuer in der Küche kön­nte zügig von einem Trupp unter umluftun­ab­hängigem Atem­schutz mit einem C‑Rohr gelöscht wer­den. Durch die Ein­satzkräfte wur­den zwei Hunde aus der Woh­nung gerettet und durch die Ein­satzkräfte gesichert. Die bei­den Hunde wur­den später der Besitzerin übergeben. Die Brand­woh­nung wurde abschließend mit einem Druck­belüfter belüftet und an die Eigen­tümerin übergeben. Nach rund ein­er Stunde kon­nten alle Ein­satzkräfte die Ein­satzstelle wieder ver­lassen. Die Frei­willige Feuer­wehr Sch­ene­feld war mit 23 Ein­satzkräften und 6 Fahrzeu­gen im Ein­satz.

Kräfte: FF Sch­ene­feld: 23 mit 6 Fahrzeu­gen RKiSH: 2 mit 1 RTW Polizei: 4 mit 2 Fahrzeu­gen Ein­sat­zleit­er: Björn Egger­st­edt (stel­lv. Wehrführer)

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bew­erten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern?