SA­SHA ver­öf­fent­licht neue Sin­gle “Du fängst mich ein”

0
99
Sasha - neues Album erscheint am 13. April.
Sashas neues Album erscheint am 13. April. (obs/Universal International Division/Olaf Heine)
[Gesamt:1 Durch­schnitt : 5/5]

Neu­es SA­SHA Al­bum “Schlüs­sel­kind” er­scheint am 13. April

Ber­lin (ots)SA­SHA ist zu­rück – und über­rascht sei­ne Fans mit ei­nem deutsch­spra­chi­gen Al­bum, das ein­mal mehr un­ter­streicht, dass der Sän­ger, Mu­si­ker und Per­for­mer zu den viel­sei­tigs­ten männ­li­chen So­lo­künst­lern im Land ge­hört !

Am Frei­tag er­schien mit “Du fängst mich ein” der ers­te Vor­bo­te auf SASHAs Al­bum “Schlüs­sel­kind”, das ab dem 13. April er­hält­lich ist. Das Al­bum kann ab so­fort vor­be­stellt wer­den.

Jetzt singt SA­SHA auf Deutsch. Und wie. Er, der als Deut­scher ei­ne bei­spiel­lo­se, eng­lisch­spra­chi­ge Pop-Kar­rie­re hin­ter sich hat, stellt noch ein­mal al­les auf An­fang. Mit “SCHLÜS­SEL­KIND” er­le­ben wir die Neu­erfin­dung ei­nes Sän­gers, der im Rück­blick mu­si­ka­lisch im­mer of­fen für Neu­es war. Er über­setzt Er­in­ne­run­gen und Ge­dan­ken in mit­rei­ßen­de, ein­gän­gi­ge Songs – al­le­samt erst­mals auf Deutsch. “Deutsch zu sin­gen be­deu­te­te, dass ich ei­ne Ver­bin­dung brauch­te zu den Lie­dern, die ich sin­ge. Ich schrieb ganz kon­kre­te Songs über Si­tua­tio­nen, die mich tat­säch­lich be­schäf­ti­gen. Und ir­gend­wann merk­te ich : Das bin ja ich, der da er­zählt und singt.” so der Sän­ger selbst.

Die ers­te Sin­gle “Du fängst mich ein” ist ei­ne Power-Bal­la­de und ei­ne zärt­li­che Lie­bes­er­klä­rung an ei­ne star­ke Frau, die in ih­rer Tie­fe sei­nes­glei­chen sucht. “Der Song ist sehr au­to­bio­gra­phisch. Ich ha­be ihn für mei­ne Frau Ju­lia ge­schrie­ben, und ich be­schrei­be dar­in ei­ne Lie­be, die nicht selbst­ver­ständ­lich ist, die aber un­be­dingt be­sun­gen wer­den will”, so SA­SHA.

Mit den 14 Songs auf sei­nem neu­en Al­bum knüpft Sa­sha an ei­ne schier end­lo­se Lis­te an Hit­sin­gles an, die er in den letz­ten zwei Jahr­zehn­ten auf ins­ge­samt acht Al­ben ver­öf­fent­lich­te, dar­un­ter “If You Be­lie­ve” “Slow­ly”, “Co­m­ing Home”, “Lu­cky Day” und “Hi­de & Seek” und zu­letzt “Good Days”. Sei­ne Plat­ten­ver­käu­fe im In- und Aus­land er­ziel­ten 17 Mal Gold- und sechs­mal Pla­tin-Sta­tus. Er wur­de un­ter an­de­rem mit vier Echos, drei 1Li­ve-Kro­nen ei­nem Bam­bi, ei­ner Gol­de­nen Ka­me­ra und dem Deut­schen Fern­seh­preis aus­ge­zeich­net, denn er stand auch er­folg­reich vor der Ka­me­ra.