RE­NA­TE ZOTT zeigt , wie Al­tern end­lich schön wird !

0
98
Renate Zott Quellenangabe: "obs/positiv-MAGAZIN/Sascha Scherer"
[Gesamt:1 Durch­schnitt : 5/5]

Kö­nig­stein (ots)JA, und end­lich traut sich ei­ne ge­stan­de­ne, welt­of­fe­ne, le­bens­be­ja­hen­de und at­trak­ti­ve 50-Jäh­ri­ge,

die “Sor­gen” der rei­fe­ren Ge­nera­ti­on beim Na­men zu nen­nen und lädt ein : “Will­kom­men im Top-Age-Club!”

Der Be­griff ‘Top-Age’ ist NEU – und so­mit of­fen für Men­schen, die mei­ne Phi­lo­so­phie tei­len … es geht da­bei um mehr als ’nur’ um ei­ne Al­ters­grup­pen­ein­tei­lung”, be­tont die mo­de­be­wuss­te und rei­se­freu­di­ge “Top-Age-Mo­del-Er­fin­de­rin” Re­na­te Zott.

Top-Age” steht na­tür­lich auch für die Ein­stel­lung zum Le­ben, will hei­ßen : Po­si­tiv, ak­tiv, dis­zi­pli­niert und of­fen für al­les Schö­ne und Gu­te ! Und es geht um’s Wohl­füh­len – al­so dar­um, sein Le­ben zu ge­nie­ßen ! … so kann Jede/​Jeder auf sei­ne Art “Top-Age-Mo­del” sein. Das spie­gelt Re­na­te Zott mit je­der Po­re wie­der und zeigt da­bei, wie über­ra­schend schick und mo­dern ‘Frau’ Mo­de mit 50+ in­ter­pre­tie­ren kann – www.topagemodel.de

Auch mit den ‘Fal­ten’ geht sie fast pro­vo­kant um : “Es sind doch mei­ne wohl­ver­dien­ten Le­bens­li­ni­en!” Heu­te be­äu­gen zwar schon Mä­dels mit 25 Li­ni­en (ge­nannt ‘Fal­ten’), die ei­gent­lich noch gar nicht da sind … da­zu trägt wohl auch der kri­ti­sche Blick in die Ver­grö­ße­rungs­sei­te des Kos­me­tik­spie­gels­bei ! Hil­fe, wie schreck­lich ist das denn ? – fal­sche Spie­gel­sei­te ? … Nix für Feig­lin­ge ! Nach der ers­ten ‘Schock­star­re’ ist klar, dass nun die “Anti-Age”-Produkte mit ins Ba­de­zim­mer ein­zie­hen müs­sen.

Dar­auf re­agier­te Ehe­mann Thors­ten Zott erst ein­mal mit Schwei­gen : Au­gen­brau­en hoch und : “Für was brauchst du das al­les!?” Ich : “Ge­gen die Fal­ten”! Er : “Wo denn?” Ich : “Da, guck doch mal!” Er : “Seh’ nichts” – und das steht dann auch noch al­les im Bad her­um?” Ja ge­nau ! “Ach du mei­ne Gü­te!” – “Mei­ne Sor­gen wur­den al­so nicht ge­teilt – da­für aber ‘zum Glück’ wei­ter­hin das Ba­de­zim­mer mit al­len Tu­ben und Pro­ben aus dem neu­en Pfle­ge-An­ti-Aging-Pro­gramm.”

Fa­zit der auch so­zi­al sehr en­ga­gier­ten ‘Top-Age-Mo­del-Er­fin­de­rin’: “Das The­ma ist und bleibt ‘hip’. Ich ler­ne : Die Lö­sungs­stra­te­gi­en sind viel­fäl­ti­ger als ich mir das vor­ge­stellt und an­ge­le­sen hat­te. Ich dach­te, dass ich mit mei­nen vie­len neu­en Er­run­gen­schaf­ten ganz weit vor­ne wä­re … doch : Ich bin völ­lig über­rascht, zu wel­chen Mit­teln und Me­tho­den an­de­re Frau­en grei­fen – und bin es im­mer noch – denn die Sa­che mit den Fal­ten dau­ert ja an … !”

Da kommt man aus dem Stau­nen gar nicht mehr heraus!Auch da­zu hat mein Mann ei­ne kla­re Mei­nung : Schatz, du brauchst das al­les nicht!”, be­tont die ge­bür­ti­ge und be­ken­nen­de Frank­fur­te­rin Re­na­te Zott und er­gänzt :

Nun, ich ‘pfle­ge’ mei­ne Fal­ten wei­ter – und kann nur sa­gen : Äl­ter wer­den ist zwar nichts für Feig­lin­ge, aber doch ei­ne wun­der­ba­re Er­fah­rung und Her­aus­for­de­rung ! – Mein Cre­do für al­le Da­men : Die Fal­ten kom­men so­wie­so, al­so küm­mert euch ein­fach nur um eu­er­schö­nes Le­ben – und seid glück­lich!”

www.topagemodel.de