Start Cops Live Fahndungs & Suchmeldungen Ra­tin­gen – Öf­fent­lich­keits­fahn­dung nach Raub­über­fall

Ra­tin­gen – Öf­fent­lich­keits­fahn­dung nach Raub­über­fall

0
Ra­tin­gen – Öf­fent­lich­keits­fahn­dung nach Raub­über­fall
Raubüberfall - Überwachungsbild zeigt einen Täter mit einem auffälligen hell- karierten Rucksack
[Gesamt:1 Durch­schnitt : 5/5]

Ra­tin­gen – Öf­fent­lich­keits­fahn­dung nach Raub­über­fall auf Spiel­hal­le

Be­reits am frü­hen Sams­tag­mor­gen des 10. Sep­tem­ber 2016, ge­gen 06:00 Uhr, kam es auf der Ober­stra­ße in Ra­tin­gen zu ei­nem Raub­über­fall, über wel­chen in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung vom 10.09.2016 be­reits wie folgt be­rich­tet wur­de :

Am frü­hen Sams­tag­mor­gen, ge­gen 06.04 Uhr, lau­er­ten zwei un­be­kann­te Tä­ter ei­ner Mit­ar­bei­te­rin ei­ner Spiel­hal­le an der Ober­stra­ße auf. Nach­dem die Mit­ar­bei­te­rin die Ein­gangs­tür auf­ge­schlos­sen hat­te, zo­gen sich die Män­ner ei­ne Mas­ke über den Kopf und zwan­gen die Frau un­ter Vor­halt ei­nes Mes­sers in den Kas­sen­be­reich der Spiel­hal­le. Dort ent­nah­men sie das Wech­sel­geld und flüch­te­ten in Rich­tung An­ger­stra­ße. Ei­ne so­fort ein­ge­lei­te­te po­li­zei­li­che Fahn­dung ver­lief oh­ne Er­geb­nis. Die Mit­ar­bei­te­rin der Spiel­hal­le blieb un­ver­letzt und kam mit ei­nem Schre­cken da­von. Die un­be­kann­ten Tat­ver­däch­ti­gen wer­den wie folgt be­schrie­ben : Bei­de tru­gen bei Tat­aus­füh­rung dunk­le Be­klei­dung, ca. 20 Jah­re alt, bei­de hat­ten blon­de Haa­re, tru­gen gro­ße Ar­beits­hand­schu­he, ein TV trug ei­nen auf­fäl­lig hel­len Ruck­sack. An­ga­ben zur Hö­he der Beu­te lie­gen der­zeit noch nicht vor. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Po­li­zei un­ter der Te­le­fon Nr. 021049828200 ent­ge­gen.”

— Ak­tu­el­le Fort­schrei­bung —

Da die bis­he­ri­gen Er­mitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei nicht zur Iden­ti­fi­zie­rung der ge­such­ten Straf­tä­ter führ­ten, hat das Amts­ge­richt Düs­sel­dorf mit ak­tu­el­lem Be­schluss die Frei­ga­be von Bil­dern ei­ner Über­wa­chungs­ka­me­ra zur Öf­fent­lich­keits­fahn­dung an­ge­ord­net, wel­che die un­be­kann­ten Straf­tä­ter beim Be­tre­ten und Ver­las­sen der Spiel­hal­le zei­gen.

Überwachungsbild zeigt einen Täter mit einem auffälligen hell- karierten Rucksack
Über­wa­chungs­bild zeigt ei­nen Tä­ter mit ei­nem auf­fäl­li­gen hell- ka­rier­ten Ruck­sack
Überwachungsbild zeigt einen Täter mit einem auffälligen hell- karierten Rucksack
Über­wa­chungs­bild zeigt ei­nen Tä­ter mit ei­nem auf­fäl­li­gen hell- ka­rier­ten Ruck­sack

Mit Ver­öf­fent­li­chung der Über­wa­chungs­bil­der wen­den sich die Er­mitt­ler der ört­li­chen Kri­mi­nal­po­li­zei ak­tu­ell er­neut an die Öf­fent­lich­keit mit den Fra­gen :

- Wer kennt die ab­ge­bil­de­ten Män­ner ?
– Wer kann Hin­wei­se zu Iden­ti­tät, Her­kunft und Auf­ent­halt der ab­ge­bil­de­ten Per­so­nen, bzw. zu dem auf­fäl­li­gen Trai­nings­an­zug bzw. dem mit­ge­führ­ten hell­ka­rier­ten Ruck­sack ge­ben ?

Der­ar­ti­ge Hin­wei­se aus der Be­völ­ke­rung nimmt die Po­li­zei in Ra­tin­gen, Te­le­fon 021029981 – 6210, wie auch der po­li­zei­li­che Not­ruf 110 ab so­fort je­der­zeit ent­ge­gen.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.