Ra­tin­gen – Drei­köp­fi­ge Fa­mi­lie recht­zei­tig durch Rauch­mel­der ge­warnt !

0
27
ratingen-heimrauchmelder-symbolbild
ratingen-heimrauchmelder-symbolbild
[Gesamt:2 Durch­schnitt : 5/5]

Ra­tin­gen (ots) – Ra­tin­gen-Breit­scheid, Lin­ne­per Weg, 3:08 Uhr, 30.10.2016

Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen wur­de ei­ne drei­köp­fi­ge Fa­mi­lie ei­nes Wohn­hau­ses am Lin­ne­per Weg in Ra­tin­gen-Breit­scheid ge­ra­de noch recht­zei­tig von den jüngst erst in­stal­lier­ten Rauch­mel­dern ge­weckt. Ein Kü­chen­ge­rät hat­te aus un­kla­rer Ur­sa­che Feu­er ge­fan­gen, der gif­ti­ge Brand­rauch zog durch das gan­ze Haus –

auch in das ers­te Ober­ge­schoß mit den Schlaf­räu­men der Fa­mi­lie. Durch die kürz­lich in­stal­lier­ten Rauch­warn­mel­der wur­de die schla­fen­de Fa­mi­lie ge­weckt und konn­te das Ge­bäu­de durch den be­reits ver­rauch­ten, aber be­geh­ba­ren Trep­pen­raum ver­las­sen. Den­noch muss­ten zwei Per­so­nen zum Aus­schluß ei­ner Rauch­ver­gif­tung in ein Kran­ken­haus trans­por­tiert wer­den.

Durch die Feu­er­wehr wur­den die ver­brann­ten Res­te des Kü­chen­ge­rä­tes ins Freie ge­bracht und das Haus in­ten­siv be­lüf­tet. Im Ge­bäu­de ent­stand ho­her Sach­scha­den. Nur dank der Rauch­warn­mel­der kam es nicht zu schwe­ren Per­so­nen­schä­den.

Im Ein­satz wa­ren Kräf­te der Be­rufs­feu­er­wehr und des Lösch­zu­ges Breit­scheid so­wie des Ret­tungs­diens­tes.

Diesen Artikel kommentieren: - Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten. Datenschutzerklärung: https://insellivetv.de/datenschutz