Jülich — Diebe im Schuhgeschäft

Symbolbild: Die Polizei sucht dringend nach Zeugen
Symbolbild: Die Polizei sucht dringend nach Zeugen
()

Jülich (ots)

Ein Schuhgeschäft in der Jülich­er Innen­stadt war am Sam­stag Schau­platz ein­er ungewöhn­lichen Tat­bege­hung.

Kurz vor Laden­schluss betrat­en acht Frauen osteu­ropäis­chen Ausse­hens das Lokal. Eine führte einen Kinder­wa­gen samt Kind mit. Als die Mitar­bei­t­erin ankündigte, dass das Geschäft in weni­gen Minuten geschlossen wird, ging die Frau mit dem Kinder­wa­gen in Rich­tung Aus­gang. Dort schlug die Dieb­stahlssicherung Alarm. Die Mitar­bei­t­erin forderte sie daraufhin auf, ste­hen zu bleiben, was sie auch tat.

Plöt­zlich liefen die anderen sieben Frauen in Rich­tung Aus­gang, was die dort ste­hende Frau nutzen wollte, um eben­falls hin­aus zu gelan­gen.

Die Mitar­bei­t­erin, die zwis­chen­zeitlich Unter­stützung von einem Kol­le­gen bekom­men hat­te, kon­nte die Frau noch fes­thal­ten. Die anderen Frauen schub­sten und stießen sie und ihren Kol­le­gen jedoch zur Seite. Die Frau nahm das Kind aus dem Kinder­wa­gen und kon­nte mit den anderen in Rich­tung Post­straße flücht­en.

Bei ein­er Durch­sicht des zurück­ge­lasse­nen Kinder­wa­gens fan­den die Angestell­ten ins­ge­samt 14 Paar Schuhe. Von weit­eren sieben Paaren fan­den die Mitar­beit­er des Schuh­ladens später die leeren Kar­tons.

Die Polizei ermit­telt nun wegen räu­berischen Dieb­stahls. Zeu­gen, die gegen 16:00 Uhr am Sam­sta­gnach­mit­tag in der Jülich­er Innen­stadt eine der­ar­tige Frauen­gruppe gese­hen haben und die Ermit­tlun­gen unter­stützen kön­nen, wer­den gebeten, sich mit der Leit­stelle der Polizei unter der Rufnum­mer 02421 949‑6425 in Verbindung zu set­zen.

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bew­erten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern?