DRM – Drei­fach­sieg für SKO­DA in Vo­gels­berg

0
95
Das Team von SKODA AUTO Deutschland feiert den Heimsieg bei der DRM ADAC Hessen Rallye Vogelsberg und freut sich über einen Dreifacherfolg für die Marke.
Das Team von SKODA AUTO Deutschland feiert den Heimsieg bei der DRM ADAC Hessen Rallye Vogelsberg und freut sich über einen Dreifacherfolg für die Marke. "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"
[Gesamt:1 Durch­schnitt : 5/5]

DRM – Kreim/​Christian vor Dinkel/​Kohl und Wallenwein/​Poschner bei der Hes­sen Ral­lye Vo­gels­berg

End­lich ge­schafft : Fa­bi­an Kreim (D) und Frank Chris­ti­an (D) ho­len mit SKO­DA AU­TO Deutsch­land den er­sehn­ten Heim­sieg bei der DRM ADAC Hes­sen Ral­lye Vo­gels­berg.

Nach ver­geb­li­chen An­läu­fen in den letz­ten bei­den Jah­ren ju­beln die am­tie­ren­den deut­schen Cham­pi­ons auf dem Sie­ger­po­dest beim zwei­ten Sai­son­lauf der Deut­schen Ral­lye-Meis­ter­schaft (DRM), ob­wohl sie durch ei­nen Rei­fen­scha­den ih­re am Sams­tag­mor­gen er­run­ge­ne Füh­rung vor den letz­ten zwei Prü­fun­gen zwi­schen­zeit­lich wie­der ab­ge­ben muss­ten. Kreim/​Christian sind nun ins­ge­samt sie­ben na­tio­na­le Meis­ter­schafts­läu­fe in Se­rie im SKO­DA FA­BIA R5 un­ge­schla­gen und bau­en die Füh­rung im Ti­tel­kampf wei­ter aus. Do­mi­nik Dinkel/​Christina Kohl (D/D) und San­dro Wallenwein/​Marcus Po­sch­ner (D/D) ma­chen den Drei­fach­sieg für die Mar­ke SKO­DA per­fekt.

Die deutschen Rallye-Meister Fabian Kreim/Frank Christian (D/D) feiern ihren siebten Sieg im nationalen Championat in Serie.
Die deut­schen Ral­lye-Meis­ter Fa­bi­an Kreim/​Frank Chris­ti­an (D/D) fei­ern ih­ren sieb­ten Sieg im na­tio­na­len Cham­pio­nat in Se­rie.

Das war wirk­lich ei­ne Ach­ter­bahn­fahrt der Ge­füh­le : Erst die Auf­hol­jagd nach mei­nem we­ni­ger gu­ten Start am Frei­tag, dann sou­ve­rän vorn, ein Rei­fen­scha­den, der al­les wie­der zu­nich­te macht und schließ­lich doch der er­sehn­te Heim­sieg. Das ist ein be­son­de­rer Tag für das gan­ze Team, dem ich die­sen Er­folg wid­men möch­te. Wir ha­ben lan­ge drauf ge­war­tet, jetzt ha­ben wir es ge­schafft”, kom­men­tiert Fa­bi­an Kreim. Auch für den Youngs­ter aus Frän­kisch-Crum­bach ist es ein Heim­sieg, schließ­lich liegt sein Hei­mat­ort im Oden­wald in Hes­sen.

Bei den ers­ten bei­den Ver­su­chen im Team von SKO­DA AU­TO Deutsch­land, das im hes­si­schen Wei­ter­stadt be­hei­ma­tet ist, hat­te Kreim den er­sehn­ten Heim­sieg bei der Vo­gels­berg-Ral­lye noch ver­passt. 2015 lan­de­te er auf Platz zwei, nur hauch­dünn um 3,8 Se­kun­den vom Mar­ken­kol­le­gen Mark Wal­len­wein (D) ge­schla­gen. Im ver­gan­ge­nen Jahr lag Kreim nach vier Best­zei­ten sou­ve­rän in Füh­rung, ehe er sich bei ei­nem Aus­ritt den Küh­ler be­schä­dig­te und auf­ge­ben muss­te.

Auch dies­mal ging es auf den mit Schot­ter­pas­sa­gen ge­mix­ten Asphalt­pis­ten im größ­ten zu­sam­men­hän­gen­den Vul­kan­ge­biet Mit­tel­eu­ro­pas über­aus span­nend zu. Am Frei­tag brauch­ten Kreim/​Christian erst ei­ni­ge Ki­lo­me­ter, um ih­ren ge­wohn­ten Rhyth­mus zu fin­den. Die am­tie­ren­den Cham­pi­ons la­gen zwi­schen­zeit­lich so­gar nur auf Platz fünf und kämpf­ten sich erst mit ei­ner Best­zeit in der letz­ten Wer­tungs­prü­fung des Ta­ges noch auf Po­si­ti­on zwei hin­ter Vor­jah­res­sie­ger Chris­ti­an Rie­de­mann mit jet­zi­gem Co­pi­lot Mi­cha­el Wen­zel (D/D) wie­der nach vorn.

Am Sams­tag hieß dann die De­vi­se Voll­gas : Mit ei­ner über­ra­gen­den Best­zeit in der Wer­tungs­prü­fung ‚Felda­tal 1′ schob sich Kreim erst­mals an die Spit­ze und fuhr mit wei­te­ren drei Best­zei­ten ei­nen kom­for­ta­blen Vor­sprung her­aus, den er je­doch in der Wer­tungs­prü­fung ‚Schlitz 1′ durch ei­nen Rei­fen­scha­den sechs Ki­lo­me­ter vor En­de die­ser Prü­fung wie­der ver­lor. Mit 0,9 Se­kun­den Rück­stand auf den Mar­ken­kol­le­gen Do­mi­nik Din­kel ging es in die letz­ten bei­den Wer­tungs­prü­fun­gen. Hier be­wie­sen Fa­bi­an Kreim/​Frank Chris­ti­an ih­re Ner­ven­stär­ke und er­ober­ten im Du­ell der SKO­DA FA­BIA R5-Teams dank ei­ner über­ra­gen­den Best­zeit in der Powers­ta­ge die Füh­rung zu­rück. Mit 5,1 Se­kun­den Vor­sprung kürt sich das SKO­DA AU­TO Deutsch­land Duo vor Do­mi­nik Dinkel/​Christina Kohl im ost­hes­si­schen Schlitz zum Sie­ger. San­dro Wallenwein/​Marcus Po­sch­ner be­le­gen im drit­ten High­tech-All­rad­ler aus Tsche­chi­en Platz drei.

Durch den zwei­ten Sai­son­sieg, bei dem sich Kreim auch noch die fünf Zu­satz­punk­te für den Sieg in der Powers­ta­ge si­chert, baut der Ti­tel­ver­tei­di­ger sei­ne Füh­rung in der DRM-Ge­samt­wer­tung wei­ter aus. Mit der Ide­al­punkt­zahl von 60 führt er jetzt vor den Mar­ken­kol­le­gen Din­kel und Wal­len­wein (je 32). “Was für ei­ne span­nen­de Ral­lye mit dem SKO­DA Drei­kampf am En­de um den Sieg. Das war bes­te Wer­bung für un­se­ren Sport, kein Fall für schwa­che Ner­ven. Nun ha­ben wir auch un­se­re Heim-Ral­lye ge­won­nen. Nach all dem Auf und Ab ist das ein be­son­ders schwer er­run­ge­ner Sieg für uns”, bi­lan­ziert An­dre­as Leue. Der Team­lei­ter Mo­tor­sport und Tra­di­ti­on bei SKO­DA AU­TO Deutsch­land lobt sein Fah­rer­duo : “Fa­bi­an und Frank ha­ben sehr kon­zen­triert auch un­ter Druck agiert. Das ist ein wich­ti­ger Schritt in Rich­tung Ti­tel­ver­tei­di­gung.”

Für Be­geis­te­rung bei den Ral­lye-Fans sorg­te bei der ADAC Hes­sen Ral­lye Vo­gels­berg eben­falls der sie­ben­ma­li­ge deut­sche Ral­lye-Meis­ter Mat­thi­as Kah­le. Er drif­te­te im le­gen­dä­ren SKO­DA 130 RS als VIP-Ta­xi um die Kur­ven und be­geis­ter­te sei­ne Mit­fah­rer und die Fans an der Stre­cke.

Der siebenmalige deutsche Rallye-Champion Matthias Kahle (D) zeigt im legendären SKODA 130 RS gekonnte Drifts.
Der sie­ben­ma­li­ge deut­sche Ral­lye-Cham­pi­on Mat­thi­as Kah­le (D) zeigt im le­gen­dä­ren SKO­DA 130 RS ge­konn­te Drifts. “obs/​Skoda Au­to Deutsch­land GmbH”

Die Zahl zur Hes­sen Ral­lye Vo­gels­berg : 9

Der SKO­DA FA­BIA R5 do­mi­niert beim zwei­ten Sai­son­lauf der Deut­schen Ral­lye-Meis­ter­schaft nicht nur auf dem Sie­ger­po­dest, son­dern war auch in den Wer­tungs­prü­fun­gen das er­folg­reichs­te Au­to. In neun der elf ge­zei­te­ten Wer­tungs­prü­fun­gen mar­kiert ein Pi­lot im High­tech-Bo­li­den der Mar­ke die Best­zeit. SKO­DA AU­TO Deutsch­land Pi­lot Fa­bi­an Kreim toppt sechs­mal die Zei­ten­lis­te, Do­mi­nik Din­kel liegt im FA­BIA R5 drei­mal an der Spit­ze.

Hes­sen Ral­lye Vo­gels­berg – DRM-End­stand :

1. Kreim/​Christian, SKO­DA FA­BIA R5, 1:20.41,5 Std. 2. Dinkel/​Kohl, SKO­DA FA­BIA R5, + 0.05,1 Min. 3. Wallenwein/​Poschner, SKO­DA FA­BIA R5, + 0.38,2 Min. 4. Brugger/​Becker, Ford Fi­es­ta R5, + 2.15,1 Min. 5. Knof/​Rath, Peu­geot 207 S2000, + 2.22,4 Min.

TV-Zei­ten

Sonn­tag, 9. April 2017

07:30 Uhr n-tv, PS – Die Deut­sche Ral­lye-Meis­ter­schaft

Sams­tag, 15. April 2017

09:30 Uhr n-tv, PS – Die Deut­sche Ral­lye-Meis­ter­schaft (Wie­der­ho­lung)

Deut­sche Ral­lye-Meis­ter­schaft (DRM) 2017

03.03. – 04.03.2017 Saar­land-Pfalz 07.04. – 08.04.2017 Vogelsberg/​Hessen 05.05. – 06.05.2017 Su­lin­gen 26.05. – 27.05.2017 Sach­sen 23.06. – 24.06.2017 Stem­we­de 04.08. – 05.08.2017 Thü­rin­gen 08.09. – 09.09.2017 Nie­der­sach­sen 20.10. – 21.10.2017 3-Städ­te