Jülich — Kunst­ver­ein stellt Jah­res­ga­ben aus

Jülich — Kunst­ver­ein stellt Jah­res­ga­ben aus

()

Ver­nis­sa­ge am 10. Dezem­ber im Hexenturm

Jülich.  In die­sem Jahr wie­der mit dabei bei „Jülich im Advent“ ist der Jüli­cher Kunst­ver­ein. Im Hexen­turm zei­gen ins­ge­samt 16 Jüli­cher Kunst­schaf­fen­de einen Quer­schnitt ihres Schaf­fens und bie­ten erst­mals in einer Jah­res­ga­ben­aus­stel­lung klei­ne Arbei­ten zu güns­ti­gen Preisen. 

Die Aus­stel­lung wird am Sams­tag, 10. Dezem­ber um 11.00 Uhr eröff­net. Unter dem Dach des Hexen­turms wer­den Arbei­ten von ins­ge­samt 16 Kunst­schaf­fen­den zu sehen sein:


Hans Peter Bochem kommt ursprüng­lich von der gestal­ten­den Foto­gra­fie. Aus viel­fäl­ti­gen Mate­ria­li­en schafft er Licht­ob­jek­te und Skulp­tu­ren. Zur Aus­stel­lung zeigt er drei Objek­te aus der Rei­he „FÄDEN“.

Leo Bren­ner zeigt abs­trak­te Tex­til­kunst mit bedruck­ten und bemal­ten Stof­fen sowie Farb­stift­zeich­nun­gen von Fund­stü­cken am Meer.
Rolf Gri­go­leit prä­sen­tiert einen „Bret­teren­gel“ und ein „Sitz­kis­sen mit Hei­li­gen­schein“ sowie ein Bild vom Sport­platz mit Wachs­far­be und Acryl.

Hol­ger Jan­sen zeigt sei­ne abs­trak­ten Arbei­ten. Hier­bei han­delt sich prak­tisch um eine Misch­form aus Zeich­nung und Malerei.

Peer Kling zeigt „Herbst­lich­ter“ im Brü­cken­kopf­park als Foto­gra­fien sowie Frot­ta­ge-Zeich­nun­gen „aus dem Leben der Zangen“.

Micha­el Küp­per zeigt eine selt­sa­me Land­schaft in Pas­tell auf Papier. „Träu­me sind manch­mal selt­sam. So hät­te ich mir eine Schwarz­wald­land­schaft nicht vorgestellt“.

Rosy Küp­per zeigt eine Kal­li­gra­fie mit einem Text von Ril­ke „Som­mer­abend“ — Schrift, Reli­ef­druck, Farbdruck.

Moni­ka Langtha­ler zeigt aus unter­schied­li­chen Mate­ria­li­en zusam­men­ge­füg­te Objekte.

Hans Lau­ner zeigt zwei Bei­spie­le der Licht­ma­le­rei, die er im Brü­cken­kopf Park in Jülich kre­iert hat.

Gerold Malß ver­ar­bei­tet in einer Acryl-Col­la­ge und zwei Nagel­bil­dern aktu­el­le The­men über Iden­ti­tät, Inte­gra­ti­on und Diversität.

Ernes­to Mar­ques — der 1975 in Por­tu­gal gebo­re­ne Maler und Bild­hau­er kam schon als jun­ger Kunst­stu­dent in den Semes­ter­fe­ri­en nach Deutsch­land In der Jah­res­gra­ben­aus­stel­lung zeigt er aus sei­nem­ZY­KLUS HOMO Skulp­tu­ren aus Metall so wie aus der Kunst­in­stal­la­ti­on VIVA LA VIDA 80cm gro­ßen Figu­ren The Boy und Girl.

Kirs­ten Mül­ler-Leh­nen ist mit Acryl auf Lein­wand gedank­lich in die Bepflan­zung eines Gar­tens getaucht.

Bern­hard Schol­ten prä­sen­tiert Col­la­gen aus sei­nen Pho­to­gra­phien zu aus­ge­wähl­ten The­men wie Fau­na und dem Braunkohletagebau.

Mir­ja­na Stein-Arsic zeigt expe­ri­men­tel­le Male­rei und Druck­gra­fik, wobei ihre spon­ta­ne Füh­rung der Linie immer wie­der überrascht.

Karin Uhlen­b­rock zeigt groß­for­ma­ti­ge Bil­der zum The­ma Blick­kon­takt in Acryl auf Leinwand.

Bea­trix von Bock, ist frei­schaf­fen­de Künst­le­rin. Sie arbei­tet in ver­schie­de­nen Tech­ni­ken, zur Jah­res­ga­ben­aus­stel­lung des Kunst­ver­eins zeigt sie zwei älte­re Bil­der, die frei nach der Freu­de am Sujet ent­stan­den sind.

Die Aus­stel­lung im Hexen­turm ist am Sams­tag und Sonn­tag, 10. Und 11. Dezem­ber, jeweils von 11 bis 18 Uhr zu besichtigen.

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

error: Der Inhalt ist geschützt!