Fens­ter­ka­len­der erstrahlt auf dem Marktplatz

Fens­ter­ka­len­der erstrahlt auf dem Marktplatz

()

Jülich. Stadt­wer­ke Jülich ermög­li­chen belieb­te Akti­on im Advent

Pünkt­lich zum 1. Dezem­ber ist es end­lich soweit: es öff­ne­te sich die ers­te Tür des Advents­ka­len­ders. In Jülich gibt es im nun­mehr neun­ten Jahr einen ganz beson­ders schö­nen Kalen­der in den Fens­tern des Alten Rat­hau­ses auf dem Marktplatz.

Der Fens­ter­ka­len­der ist ein abso­lu­ter Hin­gu­cker im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes — mit Bil­dern, die von Jüli­cher Kin­der­ta­ges­stät­ten gestal­tet wur­den. Die Fas­sa­de wird jeden Tag — ver­teilt auf drei Eta­gen – jeweils ab 17 um ein beleuch­te­tes Fens­ter mehr erstrah­len. Jede Kin­der­ta­ges­stät­te hat sich mit der Gestal­tung eines Fens­ters beschäf­tigt, so dass ein bun­tes Bild ent­steht. In die­sem Jahr wird der Kalen­der nicht erst um 23, son­dern spä­tes­tens um 22 Uhr aus­ge­schal­tet, um Ener­gie­kos­ten spa­ren zu helfen.


Die wie­der­ver­wend­ba­ren Instal­la­tio­nen — gestif­tet von den Stadt­wer­ke Jülich — ermög­li­chen es, den Advents­ka­len­der auch in die­sem Jahr an die­ser Stel­le ein­zu­set­zen. Zusätz­lich wur­de in die Digi­ta­li­sie­rung der Instal­la­ti­on inves­tiert. Die Steue­rung erfolgt über „smar­te“ Steck­do­sen, die per WLAN gesteu­ert wer­den kön­nen. Auch der Kreis Düren als Mie­ter des Alten Rat­hau­ses hat die­ser Akti­on gern zuge­stimmt und unter­stützt die­se Jahr für Jahr.

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

error: Der Inhalt ist geschützt!