inselLIVEtv

Das Info-Magazin

Jülich — Täter ver­wüs­tet Kir­che auf kurio­se Weise

St. Mariä Himmelfahrt

St. Mariä Himmelfahrt

()

Jülich (ots)   Korrekturmeldung 

In der katho­li­schen Kir­che St. Mau­ri in Jülich Bour­heim hat es am Mon­tag (19.09.2022) gebrannt. Unbe­kann­te hat­ten dort meh­re­re Gegen­stän­de ange­zün­det. Zudem tauch­te ein ver­miss­tes Kru­zi­fix wie­der auf.

Kurz vor 18:00 Uhr mel­de­te eine Zeu­gin die Tat bei der Poli­zei. Vor der Kir­che war der Boden durch Wachs­res­te ver­schmutzt. In der Kir­che selbst hat­ten der oder die Täter ein Pla­kat ange­zün­det. Außer­dem wur­den meh­re­re Auf­kle­ber in der Kir­che ver­teilt, unter ande­rem auf Bän­ken, Ker­zen sowie dem Altar. Der oder die Täter ent­wen­de­ten zudem eini­ge Ker­zen. Über­ra­schen­der­wei­se brach­ten sie jedoch auch etwas zurück: Am Altar stand ein Kru­zi­fix aus der Kir­che, wel­ches fünf Wochen zuvor ver­schwun­den war.


Der oder die Täter müs­sen zwi­schen 08:05 Uhr und 18:00 Uhr am Mon­tag in der Kir­che gewe­sen sein. Wer in die­sem Zeit­raum etwas Ver­däch­ti­ges beob­ach­tet hat, wird gebe­ten sich unter der Tele­fon­num­mer 02421 949‑6425 bei der Poli­zei zu melden.

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

error: Content is protected !!