Jülich — Täter erbeu­ten meh­re­re Tau­send Euro

Jülich — Täter erbeu­ten meh­re­re Tau­send Euro

()

POLIZEI-DÜREN WARNT:  Whats­App-Masche: Täter erbeu­ten meh­re­re Tau­send Euro

Jülich (ots)

Ein 72-Jäh­ri­ger aus Well­dorf wur­de am Sonn­tag Opfer eines Whats­App-Betrugs. Die Toch­ter hat­te dabei augen­schein­lich unter einer neu­en Han­dy­num­mer Kon­takt auf­ge­nom­men und Geld von ihren Eltern gefordert.

Der Seni­or bekam am Mor­gen gegen 11:00 Uhr über Whats­App eine Nach­richt von einer unbe­kann­ten Num­mer. Es sei angeb­lich die Toch­ter, die sich vor­über­ge­hend über die­se Num­mer mel­de. Grund dafür sei, dass ihr Han­dy kaputt sei. Des­halb kön­ne sie auch kei­ne Über­wei­sun­gen mehr täti­gen — daher bat sie den 72-jäh­ri­gen Geschä­dig­ten, ihr Geld zu über­wei­sen. Ins­ge­samt mach­ten die Täter dadurch eine Beu­te im vier­stel­li­gen Bereich. Erst als der 72-Jäh­ri­ge am Abend mit sei­ner Toch­ter tele­fo­nier­te, fiel der Betrug auf.


In der ver­gan­ge­nen Zeit mehr­ten sich wie­der Betrugs­ver­su­che über Tele­fon und Mes­sen­ger-Diens­te. In vie­len Fäl­len wur­den die Opfer miss­trau­isch und lie­ßen sich nicht auf die Gesprä­che ein. Blei­ben auch Sie wei­ter wach­sam und kon­tak­tie­ren Sie im Zwei­fel Angehörige.

Bei Fra­gen und Bera­tun­gen rund um die gän­gi­gen Betrugs­ma­schen kön­nen sie sich gern an unse­re Kol­le­gen und Kol­le­gin­nen aus dem Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at Kri­mi­nal­prä­ven­ti­on unter der Ruf­num­mer 02421 949‑8700 wenden.

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

error: Der Inhalt ist geschützt!