inselLIVEtv

Das Info-Magazin

Düren: — Pkw fährt in Personengruppe

Symbolbild Feuerwehr Düren

Symbolbild Feuerwehr Düren

()

Düren (ots)

Am heu­ti­gen Diens­tag­vor­mit­tag um ca. 09:15 Uhr erhielt die Feu­er­wehr Düren eine Alar­mie­rung über einen Ver­kehrs­un­fall auf dem Gelän­de der Kauf­män­ni­schen Schu­len in Düren.


Beim Ein­tref­fen der Feu­er­wehr stell­te sich die Lage undurch­sich­tig und dyna­misch dar. Ein PKW ist aus bis­lang unbe­kann­ten Grün­den in eine war­ten­de Per­so­nen­grup­pe gefah­ren und hat dabei meh­re­re Per­so­nen erfasst und verletzt.

Die ers­ten Maß­nah­men der Feu­er­wehr ziel­ten auf die Erst­ver­sor­gung der ver­letz­ten Per­so­nen und Siche­rung der Ein­satz­stel­le ab. Durch die Leit­stel­le des Krei­ses Düren wur­den meh­re­re Ret­tungs­wa­gen, Not­ärz­te sowie der Lei­ten­de Not­arzt und Orga­ni­sa­to­ri­sche Lei­ter Ret­tungs­dienst des Krei­ses Düren zur Ein­satz­stel­le entsandt.

Vor Ort wur­den alle Pati­en­ten durch Not­ärz­te gesich­tet, so dass nach ca. 30 Minu­ten alle Pati­en­ten auf dem Weg in die ent­spre­chen­den Fach­kli­ni­ken unter­wegs waren.

Die Ein­satz­stel­len­ab­si­che­rung wur­de auf­ge­ho­ben und die Ein­satz­stel­le an die Poli­zei über­ge­ben, die nicht von einem Anschlags­ge­sche­hen ausgeht.

Im Poli­zei­be­richt wird der Her­gang fol­gen­der­ma­ßen beschrieben: 

19-Jäh­ri­ger fährt beim Abbie­gen in Menschengruppe

Düren (ots)

An der Eus­kir­che­ner Stra­ße kam es am heu­ti­gen Mor­gen zu einem Ver­kehrs­un­fall, bei dem vier Per­so­nen leicht ver­letzt wurden.

Der 19-jäh­ri­ge Unfall­ver­ur­sa­cher aus Düren fuhr gegen 09:40 Uhr mit sei­nem Pkw aus Rich­tung Römer­stra­ße auf der Eus­kir­che­ner Stra­ße und woll­te links auf den Park­platz des dor­ti­gen Berufs­kol­legs, an dem er auch Schü­ler ist, abbiegen.

Beim Abbie­ge­vor­gang geriet das Fahr­zeug ins Schleu­dern und fuhr in eine Schü­ler­grup­pe, die sich auf dem Geh­weg im Bereich der Park­platz­zu­fahrt auf­hielt. Ein 18-Jäh­ri­ger und zwei 17-Jäh­ri­ge aus Düren wur­den durch die Kol­li­si­on leicht ver­letzt und durch den Ret­tungs­dienst vor Ort behan­delt. Auch der Unfall­ver­ur­sa­cher trug leich­te Ver­let­zun­gen davon, die im Kran­ken­haus behan­delt wurden.

Laut Zeu­gen­aus­sa­gen war der 19-Jäh­ri­ge mit unan­ge­pass­ter Geschwin­dig­keit abge­bo­gen. Nach dem Stand der Ermitt­lun­gen ist ein bewuss­tes Zufah­ren auf die Per­so­nen­grup­pe der­zeit aus­zu­schlie­ßen. Die Eus­kir­che­ner Stra­ße war wäh­rend der Unfall­auf­nah­me zeit­wei­se gesperrt.

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

error: Content is protected !!