Ein­tau­chen in die Welt von Dua Lipa

Ein­tau­chen in die Welt von Dua Lipa

()

Neu­es Pro­jekt Service95

Ber­lin (ots)

Dua Lipa ist eine der erfolg­reichs­ten, stil­prä­gends­ten und enga­gier­tes­ten Musik-Künst­le­rin­nen die­ser Tage. Welt­weit fol­gen ihr über 78 Mil­lio­nen Men­schen allein auf ihrem Insta­gram-Kanal. Mil­li­ar­den­fach wer­den ihre Songs gestreamt, bereits mehr­fach wur­de sie mit den wich­tigs­ten Musik­prei­sen wie den Gram­my Awards oder den Brit Awards aus­ge­zeich­net. Am 09. Febru­ar star­tet ihre “Future Nostalgia”-Welttournee, die sie Anfang Mai auch nach Deutsch­land füh­ren wird.

Über bei­de Ohren in den Vor­be­rei­tun­gen zu ihrer Welt­tour­nee launcht der Welt­star nun mit “Service95” ein Ange­bot im Inter­net, das nicht nur ihre Fans und Fol­lower enger mit Dua Lipa zusam­men­brin­gen soll. Zunächst in Form eines wöchent­li­chen News­let­ters und eines Pod­casts will sie welt­of­fe­ne und neu­gie­ri­ge Men­schen rund um den Glo­bus näher zusam­men­rü­cken lassen.


Anders, als ande­re Stars, möch­te sie den The­men, Orten, Din­gen und Men­schen, die sie selbst bewe­gen, lie­ber eine Öffent­lich­keit schaf­fen, als sie für sich zu behal­ten. Ihr Ansatz: “Je mehr wir mit­ein­an­der tei­len, des­to enger wer­den unse­re Bin­dun­gen — und des­to grö­ßer wer­den unse­re Krei­se. Ich möch­te tei­len, was mich bewegt, inspi­riert, beschäftigt.”

“Ich war schon immer ein Lis­ten-Mensch. Ich doku­men­tie­re ger­ne die Orte, die ich mag, und die Kul­tur, die ich genie­ße, in Lis­ten. Das hilft mir den Über­blick über das zu behal­ten, was ich gese­hen und erlebt habe, und es mit den­je­ni­gen zu tei­len, die mir am meis­ten bedeuten”.

Aus die­ser Idee her­aus ist die Platt­form “Service95” ent­stan­den, die heu­te erst­ma­lig mit einem News­let­ter online geht. Die Platt­form, des­sen Name das Geburts­jahr von Dua Lipa in sich trägt, funk­tio­niert wie ein media­ler “Hub”, ein Kno­ten, in dem alles zusam­men­läuft. Leser:innen wird ein sorg­fäl­tig kura­tier­ter, unter­halt­sa­mer und sehr per­sön­li­cher Mix aus Lis­ten und Emp­feh­lun­gen, Geschich­ten, Infor­ma­tio­nen, Gedan­ken, Betrach­tun­gen und Gesprä­chen, die man sonst nir­gend­wo zu sehen bekommt, zur Ver­fü­gung gestellt. Beglei­tet wird das Gan­ze von Fea­tures und Tipps, die eher abseits vom Main­stream lie­gen: Mal geht es um nächt­li­che Snacks, mal um unbe­kann­te Hot­spots, mal um auf­stre­ben­de Artists oder Grassroots-Aktivist:innen.

Dabei ist der Com­mu­ni­ty-Gedan­ke der Künst­le­rin beson­ders wich­tig. Das zeigt sich nicht nur in ihrem Team, das aus einem glo­ba­len Pool an Autor:innen besteht, son­dern auch dadurch, dass sie die Leser:innen ani­mie­ren möch­te, ein Teil die­ser Gemein­schaft zu wer­den. “Hin­ter­lasst uns ger­ne Kom­men­ta­re auf Insta­gram. Ich wer­de sie lesen und dadurch auch ein Gefühl bekom­men, was euch inter­es­siert und über was wir als nächs­tes berich­ten kön­nen”, ani­miert die 26-jäh­ri­ge Londonerin.

Kom­men­tie­ren, liken und sharen ken­nen Fans schon von Dua Lipas sozia­len Netz­wer­ken. Mit “Service95” möch­te sie jedoch mehr in die Tie­fe gehen. “Sozia­le Medi­en sind ein groß­ar­ti­ger ers­ter Schritt, aber unse­re kur­ze Auf­merk­sam­keits­span­ne und das stän­di­ge Scrol­len machen es schwer, eine Ver­bin­dung her­zu­stel­len. Viel­leicht sehen mei­ne Fol­lower auf mei­nen sozia­len Medi­en ein Restau­rant in Mexi­ko-City, das ich lie­be, und erfah­ren im News­let­ter mehr über das Restau­rant, den Chef­koch, sei­ne Mis­si­on und noch vie­les mehr”, erklärt Dua Lipa.

Der kos­ten­lo­se News­let­ter von “Service95” kann hier abon­niert wer­den. Im wöchent­li­chen Takt erhal­ten Leser:innen auto­ma­tisch die neu­es­ten Infor­ma­tio­nen aus den unter­schied­lichs­ten Berei­chen. In der ers­ten Aus­ga­be zum Bei­spiel wis­sens­wer­tes über eine neue Strö­mung süd­afri­ka­ni­scher House-Musik namens Ama­pia­no, zudem ein Stück der iri­schen Autorin Sinead Bur­ke, das sich um Viel­falt und Inklu­si­on dreht. Vor­ge­stellt wird zudem eine rein weib­li­che Rol­ler-Der­by-Mann­schaft in Hong­kong und ein bis­lang wenig bekann­ter Laden für Haus­halts­wa­ren in Paris.

“Service95” ent­hüllt nicht nur Duas Geheim­tipps, son­dern steht auch für die The­men, die die Künst­le­rin abseits ihrer Musik auf ihren sozia­len Netz­wer­ken the­ma­ti­siert. So soll “Service95” unter ande­rem Aktivist:innen mehr Gehör ver­schaf­fen. Ein wie­der­ho­len­des Ele­ment ist die per­sön­li­che Mes­sa­ge von Dua am Anfang des News­let­ters, in der sie von dem Ort erzählt, an dem sie sich gera­de befin­det — und dazu natür­lich auch noch auf­lis­tet und zusam­men­trägt, was sie sonst gera­de so alles erfah­ren und erlebt, gehört und gestreamt, gese­hen oder ander­wei­tig für inter­es­sant befun­den hat. In die­ser Woche wird sie ihre per­sön­li­chen Restau­rant­emp­feh­lun­gen für Lon­don geben.

Unter dem Titel “At Your Ser­vice” wird Dua Lipa im bereits erwähn­ten Pod­cast gemein­sam mit ihren Gäs­ten über die brei­te The­men­pa­let­te spre­chen, die sich per­fekt mit dem News­let­ter ver­zahnt. Mit wel­chen bekann­ten und weni­ger bekann­ten Zeitgenoss:innen Dua Lipa spre­chen wird, ver­rät sie vor­erst nicht, spoi­lert aber: “Ihr könnt euch auf Gesprä­che mit Men­schen freu­en, mit denen ich befreun­det bin, von denen ich Fan bin und die mir ziem­lich ver­traut sind.” Zudem fügt sie hin­zu: “Wir wer­den über Rei­sen, Nöte, Tri­um­phe, Hoff­nung und natür­lich, wie es sich für Service95 gehört, über Lis­ten, Lis­ten und noch mehr Lis­ten sprechen!”

Service95:
Insta­gram:https://www.instagram.com/service95/
Home­page: https://www.service95.com/

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

error: Content is protected !!