Profi-Pflegetipps für strahlendes, gesundes Haar

Profi-Pflegetipps für strahlendes, gesundes Haar

()

Von der Wurzel bis in die Spitzen strahlendes und gesundes Haar

Mond­see, Öster­re­ich (ots) — Stro­hig, spröde, Spliss: Gestresstem Haar man­gelt es oft an Leuchtkraft und Elas­tiz­ität. Doch welch­es Geheim­nis steckt hin­ter ein­er strahlen­den Wallemähne — und welche Pflege sorgt für echte Glanz­mo­mente?

Star-Friseur Den­nis Creuzberg und BWT geben Tipps, wie man einen schim­mer­losen Schopf im Han­dum­drehen mit sei­den­we­ichem Perl­wass­er in eine Haarpracht mit WOW-Fak­tor ver­wan­delt.


Spülung, Maske und Co. richtig anwenden

In Sachen Haarpflege kommt es in erster Lin­ie auf die richtige Auswahl und Ver­wen­dung von Pflege­pro­duk­ten an. Doch was ist eigentlich der Unter­schied zwis­chen Con­di­tion­er und Haar­maske — und wie find­et man sich im Pro­dukt-Dschun­gel am besten zurecht? “Während eine Haar­maske Pflege­pro­duk­te bein­hal­tet, die in das Haar ein­drin­gen, enthält ein Con­di­tion­er Stoffe, die sich auf das Haar leg­en”, erk­lärt Den­nis Creuzberg. “Eine Kur sollte man alle ein bis zwei Wochen anwen­den, diese muss auch min­destens fünf bis zehn Minuten einziehen. Anschließend sollte man zusät­zlich eine Spülung benutzen, um die Schup­pen­schicht der Haare wieder zu schließen.” So bleiben die Pflegestoffe, die die Maske vorher ange­lagert hat, auch im Haar. Laut dem Experten ist es zudem ein echter Beau­ty-Boost­er, alle Pflege­pro­duk­te in regelmäßi­gen Abstän­den zu wech­seln: Denn nach ein­er gewis­sen Behand­lungs­dauer mit einem bes­timmten Prä­parat ist das Haar gesund und gesät­tigt. Jet­zt braucht es wieder andere Inhaltsstoffe, um diesen Sta­tus zu erhal­ten — dann kann man also get­rost von einem Repair-Pro­dukt auf ein feuchtigkeitsspenden­des Mit­tel umsteigen.

Hartes Wasser stresst Haare und Kopfhaut

Was viele nicht wis­sen: Auch die Wasser­härte nimmt Ein­fluss auf die empfind­liche Haarstruk­tur. Und auch Den­nis Creuzberg bestätigt als Experte den Ein­fluss von stark kalkhaltigem Wass­er: “Auf Dauer lässt es die Haare aus­trock­nen, nimmt ihnen so die natür­liche Strahlkraft, und es kann zu Reizun­gen der sen­si­blen Kopfhaut kom­men.” Beson­ders große Auswirkun­gen hat der sich ablagernde Kalk auf gefärbtes Haar. Dieses ist durch häu­fige Col­oratio­nen meis­tens ohne­hin schon ange­grif­f­en und porös. Bei ein­er offe­nen Haarstruk­tur wer­den so gefärbte aber auch natür­liche Farbpig­mente her­aus­geschwemmt. Dadurch ver­liert das Haar an Strahlkraft. Wer in sein­er Region stark kalkhaltiges Wass­er bezieht, kann mit ein­er Weich­wasser­an­lage jedoch Abhil­fe schaf­fen: Der AQA per­la von BWT, beispiel­sweise, nimmt den Kalk aus dem Wass­er und ver­wan­delt es in sei­den­we­ich­es BWT Perl­wass­er. Es erle­ichtert so dem Haar die Auf­nahme von Pflege­pro­duk­ten, ver­hin­dert die Ablagerung von Kalk und das Aus­trock­nen der Haare, damit das Haar wieder strahlt und glänzt. Gle­ichzeit­ig reduzieren sich auch die Aus­gaben für Reini­gungs- und Haarpflege­pro­duk­te, denn der Ver­brauch sinkt um bis zu 50 Prozent.

Auf hochwertige Produkte setzen

Aber nicht nur die richtige Pflege zaubert die Leuchtkraft zurück ins Haar, auch die Qual­ität der ver­wen­de­ten Pro­duk­te ist auss­chlaggebend: Teurere Pro­duk­te ver­fü­gen näm­lich zumeist über eine höhere Konzen­tra­tion an guten Inhaltsstof­fen, während gün­stigere Pflegemit­tel oft gestreckt sind. Außer­dem enthal­ten diese meis­tens Silikone, Parabene und Sul­fate — alle­samt Gift­stoffe fürs Haar. Die Krux: Oft ist für den Ver­brauch­er nicht direkt erken­ntlich, welche Inhaltsstoffe das Lieblingssham­poo enthält. “Im Zweifel sollte man deswe­gen immer auf Pro­duk­te zurück­greifen, die deut­lich als schad­stoff­frei gekennze­ich­net sind”, rät der Haar-Experte. Sein Geheim-Tipp für die Extra­por­tion-Pflege von gestresstem Haar: Eine Do-it-your­self-Maske aus hochw­er­tigem Olivenöl, Eigelb und Zitrone — super reich­haltig und garantiert sulfat‑, silikon‑, und paraben­frei.

Pflegende DIY-Maske

Man braucht:

- 2 Eigelb
— 2 TL hochw­er­tiges Olivenöl
— ein paar Spritzer Zitro­nen­saft
— eine kleine Schale
So geht’s:
1. Mis­chen Sie die Zutat­en und ver­rühren Sie sie zu ein­er glat­ten
Masse.
2. Massieren Sie die Maske nach dem Waschen in die nassen Haare ein
und lassen Sie sie zwis­chen fünf und zehn Minuten ein­wirken.
3. Spülen Sie die Haare erneut mit lauwarmem sei­den­we­ichem Perl­wass­er
und Sham­poo aus. Anschließend kön­nen Sie die Haare wie gewohnt
pfle­gen.

Über Dennis Creuzberg

Den­nis Creuzberg zählt zu den bekan­ntesten und erfol­gre­ich­sten Hair­styl­is­ten Deutsch­lands und hat sich auch inter­na­tion­al einen Namen gemacht: Seit 2013 gilt das Ate­lier Den­nis Creuzberg in Berlin-Mitte als eines der besten weltweit. Sein Anspruch an das Friseurhandw­erk war schon während der Lehre von größter Ambi­tion geprägt. So absolvierte er beim Friseur­welt­meis­ter Eber­hard Josten seine Aus­bil­dung und ging über Köln nach Berlin zu Udo Walz, wo er Cre­ative Direc­tor wurde. Kun­den aus aller Welt ver­trauen seinem Tal­ent und schätzen sein Gespür für neue Trends.

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bew­erten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern?

Beauty & Lifestyle