Keine Wollhandschuhe bei empfindlicher Haut

Keine Wollhandschuhe bei empfindlicher Haut

()

Baierbrunn (ots) — Keine Wollhandschuhe bei empfindlicher Haut

Im Win­ter brauchen neben dem Gesicht auch die Hände beson­dere Pflege. “Die Haut pro­duziert weniger Fett und ver­liert dadurch mehr Feuchtigkeit. 

Die trock­ene, küh­le Win­ter­luft entzieht ihr zusät­zlich Wass­er”, erläutert Dr. Cecil­ia Diet­rich, Fachärztin vom Der­ma­tologikum in Ham­burg, im Gesund­heits­magazin “Apotheken Umschau”. Deshalb sollte man bei Kälte im Freien Hand­schuhe tra­gen und eine beson­ders reich­haltige Hand­creme benutzen. Bei trock­e­nen Stellen oder kleinen Ris­sen hil­ft ein SOS-Bal­sam mit Ringel­blumenex­trakt. Men­schen mit empfind­lich­er Hau­to­ber­fläche soll­ten im Win­ter keine Woll­hand­schuhe anziehen. “Auch Wolle entzieht der Hau­to­ber­fläche Fett”, sagt Der­ma­tolo­gin Diet­rich. Eine mögliche Alter­na­tive sind Fleece-Hand­schuhe. Aus­führliche Tipps, wie die Haut bei Out­door-Aktiv­itäten im Win­ter gut geschützt wer­den kann, geben Experten in der aktuellen “Apotheken Umschau”.


Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

Gesundheit