Gewürz­te Lamm­spie­ße mit Rosinen-Taboulé

Gewürz­te Lamm­spie­ße mit Rosinen-Taboulé

()

Lamm­spie­ße. Ein­fach Lecker Los BBQ-Rezept.

Nichts geht über den ein­zig­ar­ti­gen Geschmack und das köst­li­che Aro­ma von Lamm­fleisch. Ob leicht gewürzt oder kom­bi­niert mit exo­ti­schen Gewür­zen, Lamm­fleisch eig­net sich ide­al für alle Gele­gen­hei­ten — vom Gril­len, über das täg­li­che Abend­essen bis hin zum gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein mit Fami­lie und Freun­den. So auch die­ses Rezept für Lammspieße.

 

Ein­fach Lecker Los
Vor­be­rei­tungs­zeit 2 Stdn.
Zube­rei­tungs­zeit 30 Min.
Arbeits­zeit 2 Stdn. 30 Min.
Gericht Haupt­ge­richt
Land & Regi­on Euro­pa
Por­tio­nen 4 Per­so­nen

Anlei­tun­gen
 

  • Die Knob­lauch­ze­hen schä­len, in klei­ne Wür­fel­chen schnei­den. In einer Schüs­sel eine Mari­na­de aus vier EL Oli­ven­öl, dem Saft einer hal­ben Zitro­ne, Knob­lauch, vier bis fünf Zwei­gen gehack­ter Peter­si­lie, Kur­kuma­pul­ver und Sum­ach her­stel­len. Die Fleisch­wür­fel dazu­ge­ben und alles gut ver­mi­schen. Dann die Schüs­sel abde­cken und das Gan­ze zwei Stun­den im Kühl­schrank mari­nie­ren lassen.
  • In der Zwi­schen­zeit den Bul­gur und die Rosi­nen in eine Rühr­schüs­sel geben, mit 250 ml kochen­dem Salz­was­ser über­gie­ßen und quel­len lassen. 
  • Den Rest der Peter­si­lie, Früh­lings­zwie­beln und die Min­ze fein­ha­cken. Die Toma­ten ent­ker­nen und das fes­te Frucht­fleisch klein wür­feln. Die rest­li­chen Zitro­nen auspressen.
  • Sechs EL Oli­ven­öl an den Bul­gur geben und gut mit einer Gabel hin­ein­ar­bei­ten. Dann die rest­li­chen Zuta­ten hin­zu­fü­gen (Zitro­nen­saft nach Belie­ben) und unter den Bul­gur rüh­ren. Kräf­tig mit Salz und Pfef­fer abschme­cken. Die Schüs­sel mit dem fer­ti­gen Rosi­nen-Tabou­lé nun abge­deckt min­des­tens zwei Stun­den lang im Kühl­schrank ruhen lassen.
  • Etwa 30 Minu­ten vor dem Ser­vie­ren das Fleisch aus dem Kühl­schrank her­aus­neh­men und damit acht Fleisch­spie­ße bestü­cken. Dabei unbe­dingt dar­auf ach­ten, dass kei­ne Knob­lauch­res­te mehr am Fleisch zurück­blei­ben, da die­se beim Anbra­ten ver­bren­nen. Die Spie­ße abde­cken und noch ein­mal bei Raum­tem­pe­ra­tur ruhen lassen.
  • Nun die Spie­ße ent­we­der auf dem Grill oder in einer Grill­pfan­ne scharf anbra­ten und dabei mit Salz würzen.
  • Ser­vie­ren Sie die Lamm­spie­ße ganz heiß mit dem Rosinen-Taboulé.
  • Tipp: Je län­ger Sie das Fleisch mari­nie­ren, des­to wei­cher und aro­ma­ti­scher wird es.
[wp-review id=“4263”]

Wie hilf­reich war die­ser Beitrag? 

Kli­cke auf die Ster­ne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Bei­trag für dich nicht hilf­reich war! 

Las­se uns die­sen Bei­trag verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

error: Content is protected !!