Dezember 7, 2021

inselLIVEtv

Das Info-Magazin

Gewürzte Lammspieße mit Rosinen-Taboulé

Gewürzte Lammspieße mit Rosinen-Taboulé

Lamm. Einfach Lecker Los: Gewürzte Lammspieße mit Rosinen-Taboulé. Quellenangabe: "obs/LAMM. EINFACH LECKER LOS/Copyright © Studio Wauters - www.studiowauters.be"

()

Lammspieße. Einfach Lecker Los BBQ-Rezept.

Nichts geht über den einzi­gar­ti­gen Geschmack und das köstliche Aro­ma von Lamm­fleisch. Ob leicht gewürzt oder kom­biniert mit exo­tis­chen Gewürzen, Lamm­fleisch eignet sich ide­al für alle Gele­gen­heit­en — vom Grillen, über das tägliche Aben­dessen bis hin zum gemütlichen Beisam­men­sein mit Fam­i­lie und Fre­un­den. So auch dieses Rezept für Lammspieße.

 

Ein­fach Leck­er Los
Vor­bere­itungszeit 2 Stdn.
Zubere­itungszeit 30 Min.
Arbeit­szeit 2 Stdn. 30 Min.
Gericht Haupt­gericht
Land & Region Europa
Por­tio­nen 4 Per­so­n­en

Anleitungen
 

  • Die Knoblauchze­hen schälen, in kleine Wür­felchen schnei­den. In ein­er Schüs­sel eine Mari­nade aus vier EL Olivenöl, dem Saft ein­er hal­ben Zitrone, Knoblauch, vier bis fünf Zweigen gehack­ter Peter­silie, Kurkuma­pul­ver und Sumach her­stellen. Die Fleis­chwür­fel dazugeben und alles gut ver­mis­chen. Dann die Schüs­sel abdeck­en und das Ganze zwei Stun­den im Kühlschrank marinieren lassen.
  • In der Zwis­chen­zeit den Bul­gur und die Rosi­nen in eine Rührschüs­sel geben, mit 250 ml kochen­dem Salzwass­er übergießen und quellen lassen. 
  • Den Rest der Peter­silie, Früh­lingszwiebeln und die Minze fein­hack­en. Die Tomat­en entk­er­nen und das feste Frucht­fleisch klein wür­feln. Die restlichen Zitro­nen auspressen.
  • Sechs EL Olivenöl an den Bul­gur geben und gut mit ein­er Gabel hineinar­beit­en. Dann die restlichen Zutat­en hinzufü­gen (Zitro­nen­saft nach Belieben) und unter den Bul­gur rühren. Kräftig mit Salz und Pfef­fer abschmeck­en. Die Schüs­sel mit dem fer­ti­gen Rosi­nen-Taboulé nun abgedeckt min­destens zwei Stun­den lang im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Etwa 30 Minuten vor dem Servieren das Fleisch aus dem Kühlschrank her­aus­nehmen und damit acht Fleis­chspieße bestück­en. Dabei unbe­d­ingt darauf acht­en, dass keine Knoblauchreste mehr am Fleisch zurück­bleiben, da diese beim Anbrat­en ver­bren­nen. Die Spieße abdeck­en und noch ein­mal bei Raumtem­per­atur ruhen lassen.
  • Nun die Spieße entwed­er auf dem Grill oder in ein­er Grillp­fanne scharf anbrat­en und dabei mit Salz würzen.
  • Servieren Sie die Lamm­spieße ganz heiß mit dem Rosinen-Taboulé.
  • Tipp: Je länger Sie das Fleisch marinieren, desto weich­er und aro­ma­tis­ch­er wird es.
[wp-review id=“4263”]

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

error: Content is protected !!