Valentinstag — Es ist der “Tag der Liebe”

Valentinstag — Es ist der “Tag der Liebe”

()

Berlin (ots) — Valentinstag — So halten es die Deutschen mit dem Tag der Liebe am ersten wirklich großen Konsumfest des Jahres.

Zumin­d­est sug­gerieren das Werbeslo­gans wie “Ein­fach, weil ich Dich liebe” (Fleu­rop), “Ange­bote zum Ver­lieben” (Dou­glas), “Love is in the Air” (Eis.de) oder “Herzens­geschenke zum Valentin­stag” (Christ), die in Innenstädten 

und im Inter­net zurzeit nur schw­er zu überse­hen sind. Doch wie wichtig ist der Valentin­stag uns Deutschen wirk­lich? Kaufen wir Geschenke? Wie viel geben wir für sie aus? Und welche Unter­schiede gibt es zwis­chen Frauen und Män­nern? Das wollte das Ver­braucher­fo­rum mydealz wis­sen und hat 1.051 Ver­liebte (571 Män­ner, 480 Frauen) gefragt, wie sie es mit dem Valentin­stag halten.


Auf den ersten Blick fällt das Ergeb­nis der Umfrage wenig schme­ichel­haft aus: Der Valentin­stag ist für weniger als jede zweite Frau (42,49 Prozent, 204) und nur für jeden drit­ten Mann (33,06 Prozent, 189) ein “beson­der­er Tag”. Für 57,51 Prozent (276) der befragten Frauen und 66,94 Prozent (382) der inter­viewten Män­ner hat der 14. Feb­ru­ar hinge­gen keine beson­dere Bedeutung.

Geschenke gehören für die meisten Deutschen zum guten Ton

Sind wir Deutschen also gän­zlich unro­man­tisch? Nicht ganz, denn zumin­d­est Geschenke gehören für die meis­ten der Befragten zum guten Ton: 41,12 Prozent (235) der Män­ner und immer­hin noch 37,42 Prozent der Frauen erk­lärten, ihren Part­ner am Valentin­stag mit einem Geschenk über­raschen zu wollen. Mit leeren Hän­den wer­den — der mydealz-Umfrage zufolge — hinge­gen nur 29,79 Prozent der Män­ner und 29,35 Prozent (141) der Frauen ihrem Part­ner entgegentreten.

Ein Grund für das dann doch recht ein­deutige Stim­mungs­bild dürften die Erwartun­gen des Part­ners sein: Sat­te 60,84 Prozent (347) der befragten Män­ner und 59,29 Prozent (285) der inter­viewten Frauen erwarten von ihrem Part­ner am Valentin­stag “auf jeden Fall” ein Geschenk. Und nur jede zehnte Frau (9,62 Prozent, 46) und jed­er zwanzig­ste Mann (4,58 Prozent, 26) haben sich — der Umfrage zufolge — mit ihrem Part­ner geeinigt, dieses Jahr auf Geschenke zu verzichten.

Männer schenken klassisch, Frauen sehnen sich nach Zeit zu zweit

Wie ver­schieden die Geschlechter sind, zeigen die übri­gen Ergeb­nisse der Umfrage: Män­ner schenken klas­sisch, Frauen sehnen sich hinge­gen nach mehr Zeit zu zweit. Dies jeden­falls legt ein Blick auf die beliebtesten Valentin­stags­geschenke nahe: Ein roman­tis­ches Din­ner (24,09 Prozent bzw. 82 der Befragten), Ver­anstal­tung­stick­ets (7,73 Prozent, 26) und gemein­same Reisen (4,55 Prozent, 15) bilden gemein­sam mit Pra­li­nen (12,27 Prozent, 42), Par­füm und Mode (bei­de: 4,55 Prozent, 15) die Top‑5 der von Frauen meistver­schenk­ten Präsente. Män­ner zeigen sich prag­ma­tis­ch­er: Blu­men (30,51 Prozent, 122) ver­schenken sie am häu­fig­sten zum Valentin­stag. Und mit Schmuck (9,29 Prozent, 37), Par­füm (4,08 Prozent, 16) und Pra­li­nen (3,78 Prozent, 15) find­en sich neben einem roman­tis­chen Din­ner (16,63 Prozent, 67) drei andere Klas­sik­er unter den Top‑5 der meist­ge­nan­nten Geschenke.

Doch wie gut kom­men die Präsente wirk­lich bei den Beschenk­ten an? Ein Blick auf die Wun­schlis­ten der Befragten zeigt, dass Frauen und Män­ner bei allen Dif­feren­zen zumin­d­est eines eint: Das Ver­ständ­nis für einan­der. Zwar wür­den sich die meis­ten Män­ner (23,67 Prozent, 53) am Valentin­stag über Tech­nikpro­duk­te freuen. 11,74 Prozent (26) der Befragten kann man jedoch auch mit einem roman­tis­chen Din­ner eine Freude machen während immer­hin noch 6,72 Prozent (15) einem gemein­samen Ver­anstal­tungs­be­such etwas abgewin­nen kön­nen. Noch tre­ff­sicher­er zeigen sich die Män­ner: Jede fün­fte Frau (20,00 Prozent, 39) freut sich am Valentin­stag über Blu­men, 19,92 Prozent (39) über ein roman­tis­ches Din­ner und 14,34 Prozent (28) über Schmuck.

Die meisten Deutschen kaufen ihr Geschenk online und geben zwischen 10 und 25 Euro aus

Einig waren sich die befragten Män­ner und Frauen auch, wo sie ihr Valentin­stags­geschenk kaufen: Online-Shops ste­hen bei ihnen hoch in der Gun­st: Hier kaufen knapp jede zweite Frau (45,91 Prozent) und immer­hin noch 42,14 Prozent der Män­ner dieses Jahr ihr Valentin­stags­geschenk ein. Auf Rang zwei ste­ht bei den Män­nern der Fach- und Blu­men­han­del (27,04 Prozent), bei den Frauen der Super­markt (10,45 Prozent). Kaufhäuser schnei­den bei bei­den Geschlechtern hinge­gen schlecht ab: Hier kaufen ger­ade ein­mal 7,98 Prozent der Frauen und 3,98 Prozent der Män­ner dieses Jahr ihr Valentinstagsgeschenk.

Dass das Geschenk meist eher sym­bol­is­chen Charak­ter hat, zeigt ein Blick auf die Aus­gabebere­itschaft der Deutschen: Nur 12,04 Prozent der Män­ner und 14,08 Prozent der Frauen gaben bei der mydealz-Umfrage an, für ihr Geschenk mehr als 75 Euro auszugeben. 34,55 Prozent der Frauen und 36,53 Prozent der Män­ner pla­nen hinge­gen mit Aus­gaben zwis­chen zehn und 25 Euro. Und zwis­chen 25 und fün­fzig Euro geben nur knapp jed­er dritte Mann (29,59 Prozent) und gut jede vierte Frau (26,82 Prozent) aus.

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hil­fre­ich war! 

Lasse uns diesen Beitrag verbessern! 

Wie kön­nen wir diesen Beitrag verbessern? 

Rund um die Liebe