Schwerer LKW – Unfall auf der A3

0
39
breaking News
breaking News
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Ratingen, A3 Fahrtrichtung Köln

Zu einem schweren Auffahrunfall von drei LKW kam es heute Mittag gegen 14:40 Uhr auf der A3 in Fahrtrichtung Köln.

Hier waren auf dem Teilstück zwischen dem Autobahnkreuz Breitscheid und Ratingen Ost zu einem Unfall mit drei beteiligten LKW gekommen.

Während der Fahrer des aufgefahrenen Lastwagens schwerst eingeklemmt wurde, zogen sich zwei andere Beteiligte leichtere Verletzungen zu.

Die Feuerwehr Ratingen ist zur Zeit mit Kräften vor Ort, um den eingeklemmten Fahrer aus seiner Lage zu befreien.

 

Autobahnpolizei***- A3 – Ratingen – Lkw-Fahrer fuhr auf Stauende und wird schwer verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Auf der BAB A3 ereignete sich auf der Richtungsfahrbahn Köln, kurz hinter dem Autobahnkreuz Breitscheid, ein schwerer LKW-Unfall. Den ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei zufolge bremste ein LKW-Fahrer seinen ungarischen Sattelzug an einem Stauende nicht rechtzeitig ab und prallte mit großer Wucht auf einen bereits zum Stillstand gekommenen Sattelzug aus Viersen. Der Viersener wurde nach vorne beschleunigt und auf einen dritten Sattelzug aus Polen geschoben. Ein in den Niederlanden zugelassener PKW fuhr über Trümmerteile und wurde ebenfalls stark beschädigt. Der Fahrer des ungarischen Sattelzuges wurde im Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Er wird zurzeit von der Feuerwehr geborgen. Ein Rettungshubschrauber befindet sich vor Ort. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Zum Zwecke der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen ist die BAB A3 in Fahrtrichtung Köln gesperrt. Der Verkehr wird am Autobahnkreuz Breitscheid abgeleitet. Vor der Unfallstelle eingeschlossene Verkehrsteilnehmer werden durch die Autobahnpolizei zurückgeführt.

Es wird weiter berichtet.

 

Kommentar verfassen