Jülich – Festnahme nach bandenmäßigem Ladendiebstahl

Polizei Ensatzfahrt
Polizei NRW Blaue Streifenwagen Polizei Düren 28.01.09 Foto & Copyright: Jochen Tack Fotografie Ursulastraße 9 45131 Essen www.jochentack.com
[Gesamt:10    Durchschnitt: 2.8/5]

Jülich (ots)

Drei Männer im Alter von 24 und 29 Jahren wurden am Mittwochnachmittag in Jülich vorläufig festgenommen. Ihnen wird ein besonders schwerer Fall des Ladendiebstahls zur Last gelegt.

Das Trio hatte sich gegen 15:30 Uhr in einer Drogerie in der Kölnstraße aufgehalten. Dort verdeckten die beiden Jüngeren das Tun des Dritten: dieser verstaute Parfüm im Wert von über 500 Euro in einer mitgebrachten Plastiktüte – eine Tüte, die, wie sich später herausstellte, so präpariert war, dass der Alarm am Geschäftsausgang nicht auslöste.

Somit verließ das Trio das Geschäft, ohne die Ware zu bezahlen. Zu Fuß begaben sich die drei Algerier aus Nideggen, Solingen und Langerwehe in Richtung eines angrenzenden Parkhauses. Dabei wurden sie von zwei Angestellten verfolgt, die auch eine zufällig vorbei kommende Streifenwagenbesatzung auf den Vorfall ansprachen.

Letztlich konnte die Polizei die Männer im Bereich des Parkhauses zur Großen Rurstraße hin aufgreifen. Da ein zweifelsfreies Feststellen ihrer Identität vor Ort nicht möglich war, wurden die Diebe vorläufig festgenommen. Geprüft wird derzeit zudem, ob sie banden- oder gewerbsmäßig gestohlen haben. Die Ermittlungen dauern entsprechend an.

Das Trio selbst wurde am Donnerstagvormittag entlassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen