Jü­lich – Ein­bre­cher nach fri­scher Tat fest­ge­nom­men

0
37
Jülich - Ratingen Einbrecher-Symbolbild
Jülich - Ratingen Einbrecher-Symbolbild
[Gesamt:6 Durch­schnitt : 2.5/5]

Jü­lich (ots) -

Dank ei­nes Zeu­gen­hin­wei­ses, so­wie der an­schlie­ßen­den in­ten­si­ven Fahn­dung, führ­te es am frü­hen Don­ners­tag­mor­gen in Jü­lich zur Fest­nah­me ei­nes Ein­bre­chers.

Ge­gen 05:35 Uhr be­ob­ach­te­te ein Zeu­ge, wie ei­ne männ­li­che Per­son an ei­nem Wohn- und Ge­schäfts­haus in der Jü­li­cher Bocks­gas­se

of­fen­bar ver­such­te, die Ein­gangs­tür auf­zu­he­beln. Als ihm dies nicht ge­lang, ging er Rich­tung Gro­ße Rur­stra­ße. Der Zeu­ge folg­te ihm, wäh­rend er zeit­gleich die Po­li­zei in­for­mier­te. Beim An­blick der Be­am­ten lief der Tat­ver­däch­ti­ge da­von. Un­ter­wegs warf er ei­nen mit­ge­führ­ten Ruck­sack weg.

Im Rah­men der Fahn­dung konn­te der Mann, ein 34-Jäh­ri­ger oh­ne fes­ten Wohn­sitz, schließ­lich an­ge­trof­fen und fest­ge­setzt wer­den. Ei­ne Über­prü­fung er­gab, dass ge­gen ihn gleich zwei Haft­be­feh­le vor­la­gen. Folg­lich wur­de er fest­ge­nom­men. In dem weg­ge­wor­fe­nen Ruck­sack wur­de ei­ne ge­rin­ge Men­ge Be­täu­bungs­mit­tel auf­ge­fun­den. So­mit er­war­ten den Mann wei­te­re Straf­ver­fah­ren we­gen ver­such­ten Ein­bruchs so­wie Ver­sto­ßes ge­gen das Be­täu­bungs­mit­tel­ge­setz.

Kommentar verfassen