Jü­lich – Ein­bre­cher in Bar­men un­ter­wegs

0
34
jeder Hinweis zählt
jeder Hinweis zählt
[Gesamt:4 Durch­schnitt : 1.3/5]

Jü­lich (ots) -

Im Lau­fe des Sonn­tags stie­gen bis­lang nicht be­kann­te Tä­ter in ein frei­ste­hen­des Wohn­haus am Au­en­weg, in Jü­lich – Bar­men, ein. Die Po­li­zei hat Spu­ren ge­si­chert und die Er­mitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

Die Tat er­eig­ne­te sich zwi­schen 10:55 Uhr und 15:30 Uhr. Der oder die Un­be­kann­ten wa­ren auf das nicht ein­seh­ba­re Grund­stück ge­langt und hat­ten ein Fens­ter auf­ge­he­belt. Im In­ne­ren des Hau­ses durch­such­ten sie sämt­li­che Räum­lich­kei­ten und öff­ne­ten hier­zu Schrän­ke und Schub­la­den. Ver­mut­lich um nicht von den heim­keh­ren­den Be­woh­nern bei ih­rer Tat ge­stört zu wer­den, hat­ten die Ein­bre­cher von in­nen die Haus­tür ver­rie­gelt. Ob sie et­was ent­wen­de­ten, steht bis­lang nicht fest. Sie ver­lie­ßen den Tat­ort wahr­schein­lich wie­der durch das auf­ge­he­bel­te Fens­ter und ent­ka­men.

Die Po­li­zei konn­te Spu­ren si­chern, die nun aus­ge­wer­tet wer­den müs­sen. Wer die Er­mitt­lun­gen mit Hin­wei­sen auf ver­däch­ti­ge Per­so­nen oder Fahr­zeu­ge un­ter­stüt­zen kann, mel­de sich bit­te über den Not­ruf 110 bei der Po­li­zei. Je­der Hin­weis zählt !

Kommentar verfassen