Ingwermarinade für ein leckeres Lamm BBQ

0
57
Marinaden und Dips für ein leckeres Lamm BBQ
Stielkoteletts vom Lamm mit Sardellen und Knoblauch, Copyright © Studio Wauters - www.studiowauters.be.
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Marinaden und Dips für ein leckeres Lamm BBQ

Heilbronn (ots) – Endlich ist wieder Grillsaison! Neben Rind- oder Schweinefleisch wird bei vielen als Alternative Lamm aufgetischt. Das saftige und zarte Lammfleisch eignet sich ideal zum Grillen und schmeckt in Kombination mit Marinaden und Dips besonders lecker.

Lammfleisch legt man am besten einige Stunden vor dem Zubereiten in einer Marinade ein, denn dadurch bekommt das Lamm einen würzigen Geschmack und bleibt zudem saftig. Es gilt: Je länger man Lammfleisch mariniert, desto zarter und aromatischer schmeckt es. Wer es besonders intensiv mag, kann das Fleisch auch schon am Vortag einlegen.

In jedem Falle sollte das marinierte Fleisch 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen werden, damit es sich der Raumtemperatur anpasst. Da die Marinade in den meisten Fällen schon sehr würzig ist, lieber sparsam mit Salz und Pfeffer umgehen. Wer dennoch nachsalzen möchte, sollte das Lammfleisch erst unmittelbar vor dem Servieren würzen.

Marinaden können Lammfleisch ein perfektes Aroma verleihen. Hierfür eignen sich zum Beispiel Kräuter wie Basilikum, Thymian, Salbei, Rosmarin, Estragon, Petersilie oder Koriander. Der Vielfalt sind hier keine Grenzen gesetzt. Wir haben ein paar leckere Marinaden und Dips passend zu Lammfleisch zusammengestellt – so gelingt der Grillabend garantiert.

Marinaden und Dips für ein leckeres Lamm BBQ
Drucken
Ingwermarinade für ein leckeres Lamm BBQ
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 
Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Europa
Zutaten
  • 6 zerriebene Knoblauchzehen
  • 1 Stck frischer, zerriebenen Ingwer
  • 1 TL frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
Anleitungen
  1. Alles miteinander vermischen. Das Fleisch mit der Marinade bestreichen, abdecken und 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Kommentar verfassen