Ers­te An­kla­gen nach Brand in Baut­zen

0
30
Der Husarenhof in Bautzen
Der Husarenhof in Bautzen
[Gesamt:0 Durch­schnitt : 0/5]

Die Ge­ne­ral­staats­an­walt­schaft Dres­den hat nach dem Brand­an­schlag auf die ge­plan­te Asyl­un­ter­kunft am Hu­sa­ren­hof in Baut­zen ers­te An­kla­gen beim dor­ti­gen Amts­ge­richt er­ho­ben.

Die An­kla­ge rich­tet sich ge­gen drei jun­ge Män­ner aus Baut­zen und Um­ge­bung, wie ein Spre­cher der Er­mitt­lungs­be­hör­de MDR SACH­SEN sag­te. Die Staats­an­walt­schaft wirft ih­nen Wi­der­stand ge­gen Voll­stre­ckungs­be­am­te vor. Sie sol­len Po­li­zis­ten wäh­rend der Lösch­ar­bei­ten be­hin­dert ha­ben. Zur­zeit läuft das Er­öff­nungs­ver­fah­ren, das heißt, die Tat­ver­däch­ti­gen kön­nen sich zu den Vor­wür­fen äu­ßern. Da­nach ent­schei­det das Amts­ge­richt, ob sich die An­ge­klag­ten vor Ge­richt ver­ant­wor­ten müs­sen. Wenn die jun­gen Män­ner kei­ne Wie­der­ho­lungs­tä­ter sind, wer­den sol­che Straf­ta­ten meist mit ei­ner Geld­stra­fe ge­ahn­det.

Bei­fall für ein bren­nen­des Ho­tel, das als Flücht­lings­un­ter­kunft die­nen soll­te : Die Bil­der aus Baut­zen hat­ten bun­des­weit…

Posted by ta­ges­schau on Sams­tag, 9. April 2016

Kommentar verfassen