EDE­KA spen­det knapp 60.000 Eu­ro an die Ju­gend­feu­er­weh­ren

0
44
EDEKA spendet knapp 60.000 Euro an die Jugendfeuerwehren
EDEKA spendet knapp 60.000 Euro an die Jugendfeuerwehren
[Gesamt:1 Durch­schnitt : 5/5]

Kiel (ots) – Er­folg­rei­che EDE­KA-Feu­er­wehr-Mett­wurst-Ak­ti­on 2016

59.561 Eu­ro – das ist die stol­ze Bi­lanz aus dem Ver­kauf der “EDE­KA Feu­er­wehr-Mett­wurst”, die von Ok­to­ber bis De­zem­ber letz­ten Jah­res in 720 EDE­KA-Märk­ten in Schleswig-Holstein,Hamburg, Meck­len­burg-Vor­pom­mern so­wie im nörd­li­chen Nie­der­sach­sen ver­kauft wur­de.

Der Er­lös von ei­nem Eu­ro je Wurst soll hel­fen, Maß­nah­men der Nach­wuchs­ge­win­nung in den Ju­gend- und Ein­satz­ab­tei­lun­gen der Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren zu fi­nan­zie­ren, um so das flä­chen­de­cken­de Si­cher­heits­netz der

Am Mitt­woch, dem 22. März 2017, nah­men die Ver­tre­ter der nord­deut­schen Lan­des-feu­er­wehr­ver­bän­de auf der in­ter­nen EDE­KA Nord Früh­jahrs­mes­se in den Hols­ten­hal­len Neu­müns­ter Schecks im Ge­samt­wert von 59.561 Eu­ro aus den Hän­den von Mar­tin Stein-metz (Ge­schäfts­füh­rer EDE­KA Nord) und Ste­phan We­ber (Ge­schäfts­füh­rer Fleisch­werk EDE­KA Nord) ent­ge­gen. Mit da­bei war auch Land­tags­prä­si­dent Klaus Schlie, der als Schirm­herr der Ak­ti­on be­son­ders lo­ben­de Wor­te für das so­zia­le En­ga­ge­ment von EDE­KA Nord fand : “Der Dienst in ei­ner Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr muss mehr und mehr als ge­samt­ge­sell­schaft­li­che Auf­ga­be er­kannt und in das Be­wusst­sein der Men­schen trans­por­tiert wer­den. Mit dem Geld las­sen sich er­neut her­vor­ra­gen­de Maß­nah­men der Öf­fent­lich­keits­ar­beit um­set­zen. EDE­KA Nord ist da­her ein Vor­bild für die Über­nah­me ge­sell­schaft­li­cher Ver­ant­wor­tung.”

Wir freu­en uns, dass wir die frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren mit un­se­rer Ak­ti­on seit Jah­ren so er­folg­reich un­ter­stüt­zen kön­nen”, sag­te Mar­tin Stein­metz und kün­dig­te an, dass die Ak­ti­on im vier­ten Quar­tal 2017 Mal wie­der­holt wer­de. Da sich das Han­dels­un­ter­neh­men auch der länd­li­chen Flä­che be­son­ders ver­bun­den füh­le, sei man die Part­ner­schaft mit den Lan­des­feu­er­wehr­ver­bän­den ein­ge­gan­gen. “So hel­fen wir, ein Stück Hei­mat zu si­chern”, er­klär­te Stein­metz vor dem Hin­ter­grund des de­mo­gra­fi­schen Wan­dels und dem be­fürch­te­ten Rück­gang der zur Ver­fü-gung ste­hen­den Ein­satz­kräf­te in den kom­men­den Jah­ren.

Die Ge­samt­spen­den­sum­me in Hö­he von 59.591 Eu­ro glie­dert sich wie folgt : – Schles­wig-Hol­stein : 36.211 Eu­ro (Vor­jahr 37.420 Eu­ro) – Meck­len­burg-Vor­pom­mern : 9.696 Eu­ro (Vor­jahr 13.630 Eu­ro) – Nie­der­sach­sen : 8.704 Eu­ro EUR (Vor­jahr 9.710 Eu­ro) – Ham­burg : 4.950 Eu­ro (Vor­jahr 4.590 Eu­ro)

Die durch die “EDE­KA-Feu­er­wehr-Mett­wurst” in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ge­ne­rier­ten Mit­tel wur­den be­reits ef­fek­tiv ein­ge­setzt. In Schles­wig-Hol­stein wur­den in den Vor­jah­ren be­reits zwei bun­des­weit bis­her ein­ma­li­ge Kon­gress­ver­an­stal­tun­gen im Lan­des­haus, die Füh­rungs­kräf­te mit den In­stru­men­ten des mo­der­nen Mit­glie­der­mar­ke­tings ver­traut mach­ten, ver­an­s­tal-tet. Zu­dem flos­sen Mit­tel in ein Lan­des­zelt­la­ger mit über 700 Teil­neh­mern und in spe­zi­el­le Se­mi­na­re zur Men­schen­füh­rung und Mo­ti­va­ti­on.

Der Nach­wuchs­wer­bung gilt un­ser be­son­de­res Au­gen­merk in der Zu­kunft. Aber gu­te Ide­en um­zu­set­zen kos­tet Geld”, stell­te Lan­des­ju­gend­feu­er­wehr­wart Dirk Tschech­ne für sei­ne Kol-le­gen aus den Län­dern fest und fuhr fort : “Mit ei­nem Part­ner wie EDE­KA Nord an un­se­rer Sei­te las­sen sich un­se­re Zu­kunfts­auf­ga­ben viel bes­ser an­ge­hen.”

Kommentar verfassen