Dü­ren – Un­fall­be­tei­lig­te ge­sucht

0
45
Polizei im Einsatz - Kreis Düren - Jülich
Polizei im Einsatz - Symbolbild
[Gesamt:0 Durch­schnitt : 0/5]

Dü­ren (ots) -

Schwe­re Ver­let­zun­gen zog sich Sonn­tag­mit­tag ei­ne Fahr­rad­fah­re­rin zu, als sie in Dü­ren Echtz mit ei­nem ent­ge­gen­kom­men­den Au­to zu­sam­men­stieß.

Ge­gen 13:00 Uhr be­fuhr die 72-jäh­ri­ge Rad­le­rin die See­stra­ße in Echtz. Rechts von ihr park­ten ei­ni­ge Fahr­zeu­ge, so­dass die Fahr­spur ver­engt war. Ihr ent­ge­gen kam ein Pkw. Die 72-jäh­ri­ge stieß mit ih­rem Rad ge­gen den vor­de­ren lin­ken Kot­flü­gel des Au­tos. Sie fiel auf die Mo­tor­hau­be, von der sie auf die Stra­ße stürz­te. Die Fah­re­rin des Wa­gens hielt kurz an und sprach noch mit dem Ehe­mann der Rad­le­rin, der un­mit­tel­bar hin­ter die­ser war. Der Mann wink­te die Au­to­fah­re­rin wei­ter, da­mit er zu sei­ner Frau konn­te. Of­fen­bar ver­stand die­se das Win­ken falsch, denn sie setz­te ih­re Fahrt fort und fuhr da­von.

Zu dem Au­to ist le­dig­lich be­kannt, dass es sich um ei­nen hel­len Mer­ce­des äl­te­ren Mo­dells han­del­te. Die Fah­re­rin wird als äl­te­re Frau mit rund­li­chem Ge­sicht be­schrie­ben.

Die Au­to­fah­re­rin oder Zeu­gen, die Hin­wei­se auf die Frau ge­ben kön­nen, wer­den ge­be­ten, sich mit der Po­li­zei un­ter der Te­le­fon­num­mer 02421 949‑6425 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Diesen Artikel kommentieren: - Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten. Datenschutzerklärung: http://insellivetv.de/datenschutz